Hartz-IV-Paar aus Chemnitz: Deshalb muss das Amt weiter zahlen 87.610
Thomas Cook pleite, Flüge gestrichen! Was passiert jetzt mit den Urlaubern? Top
"Erst die Fakten, dann die Moral"! Boris Palmer beklagt sich in neuem Buch Neu
Straße wird wegen Brand gesperrt: Reaktion eines Autofahrers ist brutal Neu
Berliner S-Bahn rast gegen Baum: 100 Fahrgäste müssen betreut werden Neu
87.610

Hartz-IV-Paar aus Chemnitz: Deshalb muss das Amt weiter zahlen

Chemnitzer Hartz-IV-Familie in der RTL2-Dokumentation "Armes Deutschland"

Der Fall der Chemnitzer Hartz-IV-Familie in der RTL2-Dokumentation 'Armes Deutschland' bewegt noch immer viele Zuschauer.

Chemnitz - Auch zwei Tage nach der Ausstrahlung bewegt der Fall der Chemnitzer Hartz-IV-Familie in der RTL2-Dokumentation "Armes Deutschland" noch immer viele Zuschauer (TAG24 berichtete).

Christiane Fiedler (59), Chefin der Chemnitzer Tafel, weist die Vorwürfe des Hartz-IV-Paares deutlich zurück.
Christiane Fiedler (59), Chefin der Chemnitzer Tafel, weist die Vorwürfe des Hartz-IV-Paares deutlich zurück.

Besonders Pfarrerin Hiltrud Anacker (50), die der Familie hilft, erntet Mitleid. Dagegen wehrt sich Tafelchefin Christian Fiedler (59) jetzt gegen die Vorwürfe des Paares, es gebe vergammeltes Essen in ihrer Einrichtung.

Simone M. (55) und Denis L. (33) brachten es in den vergangenen Tagen mit ihrem TV-Auftritt zu fragwürdigem Ruhm. Beide leben seit Jahrzehnten vom Amt, gehen nicht arbeiten. Ihre Miete zahlt das Jobcenter, von den rund 700 Euro, die das Paar monatlich zur Verfügung hat, geht das meiste für Zigaretten und die Haustiere drauf.

Deshalb führte der Weg, wenn der Kühlschrank leer war, oft zu Pfarrerin Anacker, die zum Zeitpunkt der Dreharbeiten noch in Chemnitz arbeitete. Sie ging vom eigenen Geld mit den beiden einkaufen, erntete für ihre Hilfe und den Versuch, Denis Arbeit zu verschaffen, aber nur Spot von ihm. "Es gibt immer wieder Situationen, in denen Menschen Hilfe brauchen", sagt Anacker auf TAG24-Anfrage, warum sie dem Paar immer wieder unter die Arme griff.

"Wer zu mir kommt und sagt, er hat Hunger, dem gebe ich Essen oder gehe mit ihm einkaufen. Ich versuche zu helfen, wo es geht. Und dabei falle ich vielleicht auch mal auf die Nase. Aber lieber einmal zu viel geholfen, als zu wenig."

Nicht mal für die Tafel würde das Geld vom Amt reichen. "Die wollen vier oder fünf Euro und das Busticket müssen wir auch noch zahlen", so Simone. Später im Beitrag sagt sie auch, die Lebensmittel bei der Tafel seien verdorben.

Pfarrerin Hiltrud Anacker (50) half den Hartz-IV-Empfängern in der Not.
Pfarrerin Hiltrud Anacker (50) half den Hartz-IV-Empfängern in der Not.

Gegen diese Vorwürfe wehrt sich die Chefin der Chemnitzer Tafel vehement. "Also zu allererst: Wenn ein Paar zu uns kommt, verlange wir für die erste Person zwei Euro, jede weitere Person zahlt bei uns einen Euro, maximal muss eine Familie fünf Euro bezahlen", sagt Christiane Fiedler (59).

"Dafür gibt es dann Waren im Wert von 50 bis 60 Euro. Obst, Gemüse, Backwaren, Joghurt, Wurst, Käse." Die Aussage, dass die Lebensmittel der Tafel verdorben seien, findet Fiedler ganz besonders schlimm. "Wir werden streng kontrolliert, dürfen selbstverständlich kein Essen ausgeben, das ungenießbar ist."

Wie reagiert das Jobcenter nach Ausstrahlung der Sendung auf die Aussagen ihrer Klienten? Einfach die Bezüge kürzen können die Sachbearbeiter nicht. "Das Arbeitslosengeld kann gemindert werden, wenn ein konkretes widriges Verhalten vorliegt", sagt Stefanie Ebert, Sprecherin der Agentur für Arbeit in Chemnitz.

"Im Falle von Frau M. wurden bereits Leistungen gekürzt, die jedoch nichts mit der TV-Ausstrahlung zu tun haben. Allein die mündlichen Äußerungen im TV reichen nicht aus, um weitere Gelder zu kürzen."

Sollten Simone M. und Denis L. aber Honorar für ihren Auftritt im Fernsehen bekommen haben, könnte es nun Probleme für sie geben. "Honorare für TV-Aufnahmen werden bei der Berechnung von Hartz IV-Leistungen berücksichtigt. Das Jobcenter Chemnitz prüft, ob Frau M. ihre gesamten Einnahmen angezeigt hat", so Ebert.

Der Fall von Simone M. und Denis L. geht kommende Woche weiter. In der nächsten Folge der RTL2-Sendung (17. September) sind die beiden wieder Thema.​

Simone M. (55) und Denis (L.) sorgten mit ihrer Arbeitsverweigerung für Empörung. Einzig Sohn Basti (17) geht arbeiten.
Simone M. (55) und Denis (L.) sorgten mit ihrer Arbeitsverweigerung für Empörung. Einzig Sohn Basti (17) geht arbeiten.

Fotos: Christof Heyden, Kristin Schmidt, RTL II, Good Times Fernsehproduktion

Das S10e gibt's am Montag bei MediaMarkt für nur 1 Euro, wenn Ihr... 9.106 Anzeige
Kinder waren mit an Bord! Betrunkener Familienvater rauscht mit Auto in Graben Neu
Rentner rast mit SUV über Bürgersteig und tötet zwei Menschen Neu
MEDIMAX feiert Geburtstag und haut Mega-Schnäppchen raus 3.498 Anzeige
Baby kommt mit vier Beinen und drei Händen zur Welt Neu
RB Leipzig, Arminia Bielefeld, SpVgg Unterhaching, Hallescher FC: Warum diese Teams rocken Neu
Dieses Kampfsportspektakel könnt Ihr in Hamburg kostenlos erleben! Anzeige
Tödliches Unglück auf Klettersteig: 58-Jähriger stürzt in die Tiefe Neu
Reisebus steht plötzlich in Flammen! A8 stundenlang gesperrt Neu
Hast Du eine Firma in Berlin, dann solltest Du hier einkaufen! 2.188 Anzeige
Frau unternimmt erste Fahrversuche auf Motorrad, dann stirbt sie Neu
"Der Distelfink" schockt mit Tragödie: Kleiner Junge verliert Mutter durch Terroranschlag! Neu
Lehrerin von Strafanstalt treibt es mit Insasse im Auto und auf dem Klo Neu
Wer einen coolen Job sucht, bewirbt sich bei dieser Firma! 9.088 Anzeige
Frau tritt und würgt ihren Hund: Schock-Video geht viral Neu
Ihr Gift kann tödlich sein: Braune Einsiedlerspinne auf dem Vormarsch Neu
BVB-Wunderkind Moukoko zerlegt Bayer Leverkusen mit Dreierpack! Neu
Oktoberfest: So viele Patienten hatte die Wiesn-Sanitätswache allein am ersten Tag! Neu
Macht das Oktoberfest dick? Wiesn-Schmankerl im Kalorien-Check Neu
Boris Becker hat 'ne Neue! Ausgerechnet seine Ex verplappert sich Neu
20 Jahre Big Brother! Was machen die Stars der 1. Staffel heute? Neu
Besucher im Zoo Köln erleben Bison-Geburt hautnah Neu
Ben Becker als übler Tyrann auf der Hamburger Reeperbahn Neu
Sie wollen nachhaltig sein: Deutsche Bank und Co. sind jetzt Klimaschützer Neu
IAA in Frankfurt auf absteigendem Ast: So schlecht steht es um die Auto-Messe Neu
Nächste Liebeskrise bei GZSZ: Jo schämt sich für Yvonne! Neu
Stromausfall nach Tragschrauber-Absturz: Zwei Menschen tot 4.259
Er war der erste Deutsche im All! Sigmund Jähn ist tot 13.326
BVB vergibt Führung in rasantem Bundesliga-Spiel! Eintracht mit großer Moral 1.818
Krise bei Thomas Cook: Tunesisches Hotel nimmt Touristen als Geiseln 7.207
"Star Trek"-Schauspieler Aron Eisenberg ist tot 3.426
Unsere Bienen liegen auf "Intensivstation": Imker kämpft für Insekten! 1.277
Oktoberfest 2019: Was passiert dieses Jahr in den 17 großen Zelten? 1.187
Mann will Mädchen (2) küssen und es mit ins Bett nehmen 21.982
Stechalarm! Millionen mutierte Mosquitos freigelassen 8.701
Heiße Latex-Leggings! Verona Pooth wird zum Hingucker der Show 30.249
Maskierte Männer stürmen Restaurant in Hamburg und machen fette Beute 1.437
DIY-Fail mit schlimmen Folgen: Filler aus Online-Shop verunstaltet Frau das Gesicht 2.474
Heftige Gasexplosion erschüttert Kleinstadt 2.496
Schriftsteller Günter Kunert mit 90 Jahren gestorben 696
Darum bilden Frauen eine Menschenkette um den Kölner Dom 324
Schaut mal, wen Maite Kelly hier anschwärmt 16.975
Hallescher FC mit wahnwitzigem Wechselchaos! Sieg verschenkt, nun Protest? 2.456
ZDF-Fernsehgarten schunkelt schlüpfrig in den Wiesn-Wahn 3.881
Mega-Star Taylor Swift sagt Konzert in Australien ab 661
Unfassbar! Tourist schlägt Münchner völlig grundlos Maßkrug ins Gesicht 4.384
Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei schwerem Unfall auf der A3 8.205
Suff-Fahrer pennt vor Drive-In ein! 1.633
Kein Scherz: Hier sollen Kinder lernen, wie man sich selbst befriedigt! 8.427
Mutter stirbt bei Unfall auf Bahnübergang: Kleinkind schwer verletzt 3.979 Update