Mann stößt sich den Kopf, Jahre später muss er mit diesem Resultat leben

Sagar - Das ist definitiv nichts für schwache Nerven. Einem Mann aus dem indischen Sagar ist ein ungefähr 10 Zentimeter langes Horn mitten auf seiner Schädeldecke gewachsen.

Shyam Lal Yadav (4) aus Indien mit Horn auf dem Kopf.
Shyam Lal Yadav (4) aus Indien mit Horn auf dem Kopf.  © Twitter/EyeWitness101

Nachdem sich der heute 74-jährige Shyam Lal Yadav vor fünf Jahren den Kopf gestoßen hatte, bemerkte er wenig später eine Veränderung auf seinem Kopf.

Mitten auf der Schädeldecke begann ein Horn zu wachsen. Zunächst konnte er diese Wucherung noch mithilfe seines Frisörs verschleiern, doch mit der Zeit wurde das Ding auf seinem Kopf länger und länger.

Sein behandelnder Arzt sagte dem "Mirror": "Anfangs ignorierte er es einfach, weil es keine Schmerzen verursachte. Außerdem ließ er es von seinem Frisör abkürzen. Aber als der Klumpen hart wurde und weiter wuchs, suchte er das Krankenhaus in Sagar auf."

Inzwischen konnte der Auswuchs, welcher als Hauthorn oder Teufelshorn bezeichnet wird und aus Keratin besteht, operativ mit einem Rasiermesser entfernt werden.

Plötzlich wuchs ein Horn aus dem Kopf

Eine anschließende Biopsie bestätigte, dass das Horn gutartig war. Allerdings muss jetzt die eigentliche Ursache für das Wachstum gefunden werden, um weitere Wucherungen in Zukunft verhindern zu können. Da sein Fall so selten ist, wurden alle Einzelheiten auch an das chirurgischen Fachjournal "International Journal of Surgery" geschickt.

Shyam ist inzwischen wieder zu Hause. Die Wunde ist verheilt und er sicherlich sehr erleichtert, das Horn los zu sein.

Mehr zum Thema Mystery:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0