Tierische Leidenschaft! Sein Leben mit den Pfeilgiftfröschen 2.386
"Dämliche Frage": AfD-Weidel und Alexander Gauland legen sich mit Journalisten an Top
Deutschlandweite Störungen bei Vodafone, Netflix und Co. Top
Alles muss raus: Euronics in Ahaus verkauft Technik bis zu 44% günstiger! 4.505 Anzeige
Rückruf bei Aldi: Tiefkühlfisch kann Eurer Gesundheit schaden Top
2.386

Tierische Leidenschaft! Sein Leben mit den Pfeilgiftfröschen

Alexander Rothert aus Dresden wohnt mit 50 Exoten aus dem Regenwald unter einem Dach

Amphibien sind seine Leidenschaft. Der Dresdner Froschkönig Alexander Rothert lebt in seiner Wohnung mit Pfeilgiftfröschen zusammen.

Von Hermann Tydecks

Dresden - Ihr Gift kann Menschen töten: Pfeilgiftfrösche aus dem Regenwald gehören zu den gefährlichsten Tieren der Welt! Alexander Rothert (38) hält sich über 50 der Amphibien in seiner Wohnung in Striesen - der Dresdner gilt als der sächsische Froschkönig!

Alexander Rothert (r.) zeigt TAG24-Reporter Hermann Tydecks (36) seine Pfeilgiftfrösche.
Alexander Rothert (r.) zeigt TAG24-Reporter Hermann Tydecks (36) seine Pfeilgiftfrösche.

Grillenartiges Zirpen hallt durch den Flur seiner Mietwohnung. Nebenan spielt das Konzert der Pfeilgiftfrösche (keine natürlichen Feinde): Im "Regenwald-Raum" mit 25 Terrarien leben sie paarweise, ihr Nachwuchs in separaten Quartieren.

Rothert entfernt eine Scheibe, nimmt einen Azurblauen Baumsteiger auf seine Hand. "Ihr Gift ist in der heimischen Haltung nicht lebensgefährlich für Menschen", sagt der Hobbyzüchter.

Grund: Das Abwehr-Gift an der Haut bildet der Frosch vor allem durchs Fressen von Insekten im Urwald, die wiederum selbst teils giftige Pflanzen fressen. Da Rotherts Frösche nur lebende Springschwänze (kleinste Insekten) fressen, ist ihr Gift weitgehend harmlos. "Man sollte sich nach Kontakt aber schon die Hände waschen", rät Rothert.

In der südamerikanischen Heimat des Exoten sieht das anders aus: In Kolumbien benutzen Chocó-Indianer das Gift des Frosches (Curare) für die Jagd mit Blasrohren. Ein kleiner Tropfen reicht dort aus, um Vögel und kleine Säugetiere zu töten.

Trotzdem: Rotherts Kinder und seine schwangere Partnerin haben keine Angst. Entwischt ein Frosch mal aus dem Käfig, droht er schnell zu vertrocknen. Nur im Terrarium herrschen 25 Grad und über 90 Prozent Luftfeuchte mit automatisierter Wasserdusche.

Auch Urwald-Gewächse wie Bromelien finden sich in den Quartieren. Für deren Einrichtung lässt sich der studierte Landschaftsarchitekt auch auf Reisen in den Urwald inspirieren, wo er etwa in Panama die geschützten Frösche in ihren heimischen Biotopen beobachtet.

"Ich habe ein Faible für die Natur", sagt Rothert. Schon mit drei Jahren hatte er Aquarien. Sein früherer Chef in der Schweiz hielt sich einen Pfeilgiftfrosch, seitdem ist auch Rothert von den schrillen Tieren fasziniert. In der Szene gilt er seit Jahren als Froschkönig, tauscht und verkauft seine Frösche auch auf Börsen. Aus ganz Europa holen sich Züchter bei Rothert Tipps, kommen ihn besuchen.

Übrigens: Wer in Dresden gefährliche oder geschützte Tiere halten will, muss diese unter Umständen (siehe weiter unten) wie Rothert bei der Stadt anmelden.

Dresdens wilde Haustiere

Für geschützte wild lebende Wirbeltiere und gefährliche Tierarten besteht eine Meldepflicht ans Rathaus. Demnach sind aktuell rund 1800 Tierhaltungen erfasst.

Meist melden die Dresdner ein bis drei Tiere pro Haltung an, in Einzelfällen auch 50 oder mehr Tiere. Das häufigste gehaltene Wildtier ist die Griechische Landschildkröte. Beliebt sind ebenfalls Papageien, Chamäleons und Tag-Geckos. Auch Warane kommen vor.

Drei Dresdner halten sich Giftschlangen, zwei einen Luchs. Auch Brillenkaimane, Stumpfkrokodile, Schnappschildkröten, Krustenechsen, Riesenschlangen und Skorpione leben als Haustiere in Dresden.

Rothert hält einen Azurblauen Baumsteiger. Im Urwald wäre diese Begegnung lebensgefährlich.
Rothert hält einen Azurblauen Baumsteiger. Im Urwald wäre diese Begegnung lebensgefährlich.
Eine Handvoll Pfeilgiftfrösche - diese Winzlinge heißen Goldbaumsteiger.
Eine Handvoll Pfeilgiftfrösche - diese Winzlinge heißen Goldbaumsteiger.
Auch dieser Erdbeerfrosch ist schön anzusehen.
Auch dieser Erdbeerfrosch ist schön anzusehen.
Das am häufigsten in Dresden gehaltene Wildtier ist die Griechische Landschildkröte.
Das am häufigsten in Dresden gehaltene Wildtier ist die Griechische Landschildkröte.

Fotos: Holm Helis, imago/Westend61

Für 3 Tage verkauft dieser Markt in Münster Küchen super billig! Anzeige
Sondersitzung zu Tumulten bei Lucke-Vorlesungen: "Keine Parteipolitik" an Uni 72
Autozulieferer Bosch: Über 3000 Arbeiter verlieren wohl ihre Jobs 2.484
90 Mio. Euro Weihnachtsgeld? Das könnte schon bald Realität sein! 3.571 Anzeige
Missbrauchs-Serie weitet sich aus: Weiterer mutmaßlicher Kinderschänder festgenommen 409
Weniger "Bravo": Teenie-Zeitschrift setzt auf Online-Präsenz 481
Hast Du Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? Anzeige
Mord an Jäger: Doch das ist nicht die einzige Tat des Täters 1.813
Diese heiße Promi-Tochter will jetzt selber ganz groß rauskommen 2.527
Dieser 40-Zoller ist bei Conrad gerade 26% billiger 1.513 Anzeige
24-Jährige in ihrer Wohnung gefunden: Wurde sie getötet? 473
28-Jähriger stürzt durch Glasdach in die Tiefe: Lebensgefahr 152
Frau spielt ganze Nacht am Handy, am nächsten Morgen ist sie blind 3.821
So einfach kriegst Du raus, wie hoch Dein Risiko für Diabetes ist 2.080 Anzeige
Cyber-Angriff auf Uni! 30.000 Computer betroffen 774
Mann (26) missbraucht zwei Kinder: Trotzdem muss er nicht ins Gefängnis! 449
Hast Du Lust auf einen Job als Kundenberater? Diese Firma hat freie Stellen! 4.130 Anzeige
"So viele Ungläubige wie möglich töten": Iraker wandern für Jahre in den Bau 2.132
Gruppenvergewaltigung Ulm: Wurde das Mädchen (14) mit Drogen gefügig gemacht? 1.526
6 Euro statt 1,50: Brauereien wollen Pfand für Bierkästen erhöhen 2.199
Umfrage-Hoch: Stellen die Grünen bald die erste Bürgermeisterin in Hamburg? 158
Kritik an BVB-Star Sancho wächst: Schwacher Auftritt in München, dazu arrogant? 531
Horror auf Friedhof: Bestatter lassen Leiche fallen 2.111
Preisverdächtig: 14-Jährige entwickelt einfache Lösung für Toten Winkel im Auto 7.137
"Bis dann, mein Sohn": Furchtbarer Unfall entzweit eng befreundete Familien! 1.696
Streik beim NDR: Fällt die Tagesschau aus? 788
Windkraftfirma Enercon hält am Abbau von 3000 Stellen fest 108
Autofahrer überfährt kleinen Hund und haut einfach ab 709
Wolke Hegenbarth verrät: So heißt ihr Baby! 3.434
Das sollte Dein Hund in der Hundeschule dringend lernen 398
Haustier schaut beim Sex zu: Bloggerin plaudert intime Details aus 14.683
Die Wahrheit über die grausamen Geräusche im Kinderspielzeug 617
"Let's Dance": Tanzshow hat große Neuigkeiten für die Fans 1.655
Mega-Sperre für David Abraham nach Rempler gegen Christian Streich 2.887 Update
Heftiger Busunfall mit 12 Toten 7.483
Schmerzhafter Unfall: Elefant reißt sich in Zoo Rüsselspitze ab 5.693
Junge (9) kritzelt immer an Schultafel, dann will ein Restaurant ein Kunstwerk von ihm 6.222
Neue Arbeitsplätze, Ökostrom, Klimaschutz: Das steckt hinter dem Tesla-Deal! 585
Sex mit Zahnbürste: Ärztin warnt vor diesem neuen Trend 3.215
Erst jetzt? Heimliche Fotos unterm Rock sollen Straftat werden 471
Sorge um Anna Hofbauer: Fruchtblase vier Wochen zu früh geplatzt! 1.558
Ungewöhnlicher Patient: Roter Panda "Polly" muss ins CT 457
Meghan und Harry haben abgesagt: Keine fröhliche Weihnachten im Hause der Queen? 1.782
ICE entgleist und landet auf Bahnsteig: Wer war schuld? 3.961
Dramatische Verhältnisse: Blutspuren führen Polizei zu einer beinahe leblosen Hündin 1.755
Lkw-Fahrer übersieht Frau, überrollt Bein und schleift sie mit 3.964
Studentin jagt sich selbst 220 Volt durch den Körper: "'Ne doofe Idee" 1.325
Derby-Held und Türsteher: Unions Gikiewicz erhält kurioses Angebot 1.196
Olivia Jones ist stolz auf neue Heidi Klum-Show "Queen of Drags" 642
RAF Camora beendet Karriere! Letzte Tour mit Bonez MC 705
Fans in Sorge: Dieter Bohlen sagt Tournee ab 9.875