Nach Kino-Flop! Olaf probiert es mit neuer TV-Show

Olaf Schubert startet mit einer neuen Show ab Donnerstag im Ersten.
Olaf Schubert startet mit einer neuen Show ab Donnerstag im Ersten.  © DPA

Dresden/Leipzig - Olaf Schubert (49) bekommt eine neue halbstündige Comedy-Show im Ersten. Sie heißt "Olaf macht Mut" und startet an diesem Donnerstag (23.30 Uhr).

Geplant sind vier Folgen aus Leipzig, für die sich der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) verantwortlich zeichnet. Das "Wunder im Pullunder" hat als "Assistenten" den Slam-Poeten, Musiker und MDR-Moderator Julius Fischer ("Comedy mit Karsten") an seiner Seite, teilte der Sender mit. "Olaf macht Mut" ist die Nachfolgereihe von "Olaf verbessert die Welt", mit der Schubert 2016 für den Comedy-Preis nominiert war.

Schubert, auch bekannt durch seine Auftritte in der "heute-show", treibt in "Olaf macht Mut" unter anderem als Psychiater Lehrer und Skinheads in den Wahnsinn, umarmt auf der Straße Bedürftige oder versucht, Gott bei der Schöpfung einen besseren Plan unterzujubeln.

Tanja Szewczenko schwärmt nach Zwillings-Geburt über Tochter Jona: "Meine persönliche Heldin"
Promis & Stars Tanja Szewczenko schwärmt nach Zwillings-Geburt über Tochter Jona: "Meine persönliche Heldin"

In das neue Format startet Olaf Schubert mit einem veränderten Produktionsteam. Als künstlerischer Leiter firmiert Regisseur Lars Büchel, der zuletzt Olafs Film „Schubert in Love“ ins Kino gebracht hatte. Die Zusammenarbeit wird fortgesetzt, obwohl der Film an den Kinokassen ein Flop war.

Fischer steht dem Sachsen zur Seite, liefert sich mit ihm aber immer wieder auch Wortgefechte. Zur ersten Sendung mit dem Thema "Der überforderte Mann" ist Stand-up-Comedian Chris Tall eingeladen.

Damit sich die Show beim Publikum möglichst fest verankert, wird in enger Taktung ausgestrahlt. Neben dem 27. April wird auch am 4., 11. und 18. Mai jeweils um 23.30 Uhr im Ersten gesendet. Ist die Show erfolgreich, könnte sie 2018 fortgesetzt werden.

Mehr zum Thema Olaf Schubert: