Lange Leitung oder wie? Das hat Olaf Schubert mit Glasfaser zu tun!

Dresden - Als Comedian scheint Olaf Schubert (55) manchmal auf der Leitung zu stehen. Dabei ist der Kult-Sachse nicht nur blitzgescheit - sondern auch blitzschnell. Jetzt erst recht: Schubert ist frisch gebackenes Kampagnen-Gesicht des Glasfaser-Anbieters Deutsche GigaNetz. Und wirbt damit für die ultraschnelle Leitung ins Internet.

GigaNetz-Geschäftsführer Soeren Wendler (51) enthüllte die neue Werbung am gestrigen Donnerstag im Dresdner Barockviertel.
GigaNetz-Geschäftsführer Soeren Wendler (51) enthüllte die neue Werbung am gestrigen Donnerstag im Dresdner Barockviertel.  © Holm Helis

Bei der Eröffnung der GigaNetz-Niederlassung an der Dreikönigskirche in Dresden wurde am gestrigen Donnerstag das erste XXL-Poster mit Olaf Schubert enthüllt.

"Es ist mir eine Freude, dabei zu helfen, hier bei uns ein digitales Feuerwerk zu zünden. Zusammen rocken wir das Glasfaserspektakel", verspricht Schubert. Seinen Worten lässt GigaNetz noch mehr Großplakate und Taten folgen.

Das Unternehmen plant Investition in Dresden in Höhe von 170 Millionen Euro, in ganz Sachsen in Höhe von 400 Millionen Euro.

Schlagabtausch: "BMW gegen Trabi"! Comedian Mittermeier legt sich mit Olaf Schubert an
Olaf Schubert Schlagabtausch: "BMW gegen Trabi"! Comedian Mittermeier legt sich mit Olaf Schubert an

Ab Herbst soll das Glasfasernetz in 34 Stadtteilen - vorrangig nördlich der Elbe - angeboten werden.

Da freut sich der GigaNetz-Chef: Soeren Wendler hofft, dank Olaf Schubert (55) bei den Kunden Anschluss zu finden.
Da freut sich der GigaNetz-Chef: Soeren Wendler hofft, dank Olaf Schubert (55) bei den Kunden Anschluss zu finden.  © Montage: Holm Helis, Deutsche GigaNetz

Glasfaser-Ausbau ist von Entscheidung der Bürger abhängig

Bei entsprechender Nachfrage könnten in Dresden bis zu 2500 Kilometer Glasfaserkabel verlegt werden. (Symbolfoto)
Bei entsprechender Nachfrage könnten in Dresden bis zu 2500 Kilometer Glasfaserkabel verlegt werden. (Symbolfoto)  © Jan Woitas/dpa

Angefangen von Pieschen über den Dresdner Norden bis Kleinzschachwitz und Laubegast sowie in großen Teilen von Radebeul könnten bei Nachfrage bis zu 2500 Kilometer Glasfaserkabel verlegt werden.

"Der Ausbau kann beginnen, wenn sich 35 Prozent der Bewohner im Ausbaugebiet für den Anschluss entscheiden", so GigaNetz-Marketingchef Soeren Wendler (51).

"Schon jetzt wird vor allem in Spitzenzeiten deutlich, wenn es um gleichzeitiges Homeoffice, Homeschooling und Streaming geht, dass wir den nächsten Schritt in Sachen Bandbreite brauchen."

Olaf Schubert im TAG24-Interview: Davon hat ihm seine Mutter nie erzählt!
Olaf Schubert Olaf Schubert im TAG24-Interview: Davon hat ihm seine Mutter nie erzählt!

Dafür wirbt Olaf Schubert - natürlich im Pullunder!

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Olaf Schubert: