Jetzt in neuer Ausstellung zu bewundern: Das berühmteste Gemälde der DDR

Steinbach/ Dresden - Das Bild ist nur 50 mal 60 Zentimeter groß, fast etwas unbeholfen mit Öl auf Pappe gemalt. Und doch erzählt es eine ganz erstaunliche Geschichte: Es ist eine Variante des berühmtesten Bildes der DDR: dem 1962 von Walter Womacka (1925-2010) gemalten "Am Strand" (91 x 116 cm). Das Bild des Paares wurde über drei Millionen mal reproduziert und als Briefmarke mit einer Auflage von zwölf Millionen Stück verschickt.

Vorzeigestück: Galerist Holger John und eine Originalversion von „Paar am Strand“, in Öl auf Pappe gebannt durch Kult-Maler Walter Womacka.
Vorzeigestück: Galerist Holger John und eine Originalversion von „Paar am Strand“, in Öl auf Pappe gebannt durch Kult-Maler Walter Womacka.  © Ove Landgraf

Die "kleine Schwester" des Paares wird ab Mittwoch mit über 100 Gemälden, Zeichnungen, Plastiken und Erinnerungen in der Dresdner Galerie Holger John (Rähnitzgasse) in der Ausstellung "Deutsche Heimat" zu sehen sein.

Das Womacka-Bild stammt aus dem Privatbesitz von Stefan Wegner (54) aus Steinbach im Vogtland. Er sagt: "Womacka hat es für meine Mutter gemalt. Beide haben sich Mitte der 70er Jahre bei einem Kuraufenthalt in Bad Kösen kennengelernt und Walter hatte wohl eine kleine Affäre mit meiner Mutter." Johanna Wegner ist heute fast 84 Jahre alt. "Sie kann sich aber noch gut an die Zeit erinnern."

Und nicht nur das: "Meine Mutter hat auch ein paar Pinselstriche dazu beigetragen", so Wegner. "Ich war damals erst etwa 10 Jahre alt, aber das Bild hat mich schon als Kind bezaubernd. Obwohl ich nicht verstand, warum das Paar nicht nackig am Strand sitzt. Denn ich kannte die Ostsee nur mit FKK-Strand", lacht Wegner. "Leider wurde das Bild nicht signiert und mit einer Widmung versehen. Meine Mutter wollte das nicht, schließlich war sie verheiratet ..."

Das Bild hing trotzdem viele Jahre im Wohnzimmer der Wegners. "Dass sie und Womacka sich oft geküsst haben, hat sie mir mit einem verschmitzten Lächeln erst vor einer Woche erzählt", schmunzelt der Sohn.

Dieses „Dresdner Straßenbild“ ist ebenfalls Teil der neuen Ausstellung.
Dieses „Dresdner Straßenbild“ ist ebenfalls Teil der neuen Ausstellung.  © Ove Landgraf
Auch das war ein Stück realsozialistische „DeutscheHeimat“, fotografiert von Ralf Braun.
Auch das war ein Stück realsozialistische „DeutscheHeimat“, fotografiert von Ralf Braun.  © Ove Landgraf

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0