Fridays for Future: Schüler bekommen Verstärkung von Studenten!

Dresden - Dresdens Schüler bereiten sich auf den nächsten Schulstreik vor - und bekommen Unterstützung:

Wachsende Bewegung: Bei den "Fridays for Future"-Demos wollen sich künftig auch Studenten beteiligen.
Wachsende Bewegung: Bei den "Fridays for Future"-Demos wollen sich künftig auch Studenten beteiligen.

An der fünften Demo am kommenden Freitag werden sich auch Studenten beteiligen.

Und das nicht nur einmalig: Die Hochschüler wollen sich der Bewegung für besseren Klimaschutz auf Dauer anschließen.

Unter Dresdens Studentenschaft formiert sich ein Bündnis, das sich mit der Schüler-Bewegung solidarisiert. "Sie haben uns wachgerüttelt", sagt Klara Kothe (20), die im zweiten Semester Internationale Beziehungen studiert.

"Wir wollen jetzt Organisationsstrukturen aufbauen und die Bewegung langfristig unterstützen. Das steigert die Chancen, tatsächlich Dinge zu verändern und ein Umdenken der Gesellschaft zu erreichen."

Die fünfte "Fridays for Future"-Demo soll am 12. April am Wiener Platz beginnen (13.30 Uhr). Dann wollen die Teilnehmer zum Campus ziehen, die Demo am Weberplatz enden.

Geplant sind mehrere Kundgebungen und eine anschließende Podiumsdiskussion.

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0