Unfall-Drama in Dresden: Ungesichertes Auto rollt los und tötet Radfahrer

Dresden - Tödliches Unfall-Drama am Montagnachmittag in Dresden-Bühlau. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, rollte ein ungesicherter Volvo gegen 16.50 Uhr auf der Cunewalder Straße los.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem tödlichen Unfall aufgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem tödlichen Unfall aufgenommen. (Symbolbild)  © DPA/Monika Skolimowska/zb

Offenbar hatte der Halter des Autos die Handbremse nicht angezogen. Der Wagen rollte auf der abschüssigen Straße bergab und erfasste rund 100 Meter weiter einen Radfahrer.

Der 59 Jahre alte Mann wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Fahrer des Autos soll seinen Wagen am Straßenrand abgestellt, dann aber nicht entsprechend gesichert haben.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen.

Der Notarzt konnte dem Mann nicht mehr helfen. (Symbolbild)
Der Notarzt konnte dem Mann nicht mehr helfen. (Symbolbild)  © dpa/Stephan Jansen

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0