"Drive in" mal anders: Autofahrer kracht in Kinderrutsche bei McDonald's

Bad Säckingen - Im baden württembergischen Bad Säckingen (südlich von Freiburg) hat ein Autofahrer am späten Freitagabend einen Unfall im Außenbereich eines McDonald's-Filiale verursacht.

Bei dem Unfall wurde außer dem Autofahrer noch ein Restaurantbesucher verletzt, beide mussten ins Krankenhaus.
Bei dem Unfall wurde außer dem Autofahrer noch ein Restaurantbesucher verletzt, beide mussten ins Krankenhaus.  © Kamera24

Wie die Polizei berichtet, wollte der Mann am Ortseingang von Bad Säckingen nach rechts in die Jurastraße abbiegen.

Da er aber offenbar viel zu schnell unterwegs war und dazu noch alkoholisiert, überfuhr er nach dem Abbiegen eine Verkehrsinsel und raste geradewegs in den Außenbereich des dortigen McDonald's.

Das Resultat: Ein Besucher des Restaurants und der Autofahrer wurden verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Opel Corsa entstand ein Totalschaden und die Kinderrutsche des Restaurants wurde stark beschädigt, so die Polizei.

Außerdem ging eine Glaswand komplett zu Bruch. Ein Zaun, sowie Tische und Schirme wurden ramponiert. Die Behörden bitten um Hinweise, ob das Auto vor dem Unfall bereits durch seine Fahrweise auffällig geworden ist.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Säckingen unter der Telefonnummer 077619340 entgegen.

Der Autofahrer fuhr viel zu schnell in eine Kurve und schoss über eine Verkehrsinsel in den Außenbereich eines McDonald's, wo er die komplette Kinderrutsche demolierte.
Der Autofahrer fuhr viel zu schnell in eine Kurve und schoss über eine Verkehrsinsel in den Außenbereich eines McDonald's, wo er die komplette Kinderrutsche demolierte.  © Kamera24

Titelfoto: Kamera24

Mehr zum Thema Stuttgart Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0