Facebook-Party gerät völlig außer Kontrolle, Gastgeber ruft selber die Polizei

Erfurt - Das ging mal richtig nach hinten los. Die Party eines 17-Jährigen aus Erfurt ist völlig außer Kontrolle geraten, so krass, dass am Ende die Polizei eingreifen musste.

Die Party lief völlig aus dem Ruder, tausende Euro Schaden entstanden. (Symbolbild)
Die Party lief völlig aus dem Ruder, tausende Euro Schaden entstanden. (Symbolbild)  © DPA

Partygäste haben Teile der Einrichtung des Hauses zerstört, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte.

Unter anderem seien Möbel zerschlagen, Eier und Ketchup an die Wände geworfen und Tapeten abgerissen worden.

Der 17-Jährige rief darauf am Montagabend selber die Polizei, denn er wurde einfach nicht mehr Herr der Lage. Als die Beamten eintrafen, waren noch 43 Menschen auf der Feier.

Die 15- bis 19-Jährigen fingen dann aber auch noch an, die Polizisten zu beleidigen. Die meisten wurden nach der Feier den Eltern übergeben.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der 17-Jährige die Party im Internet angekündigt. So hatte sich die Veranstaltung über Facebook und über Mundpropaganda verbreitet.

Der Schaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt. Die Eltern des Jungen waren im Urlaub, dürften bei ihrer Rückkehr wenig begeistert sein.

Über Facebook war die Party angekündigt worden. (Symbolbild)
Über Facebook war die Party angekündigt worden. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0