Eltern erschlagen ihren Säugling und kommen ohne Strafe davon 86.135
Coronavirus im Ticker: Hotel auf Teneriffa bleibt weiter abgeriegelt Top Update
Ungewöhnlicher Trainingsgast beim HSV: Coach Esume schaut Trainer Hecking über die Schulter Neu
Wer hier am Samstag einkauft, spart 25 Prozent auf alle Gartenmöbel! 1.165 Anzeige
Schock in Krankenhausbett: Patientin hat plötzlich Penis an den Füßen Neu
86.135

Eltern erschlagen ihren Säugling und kommen ohne Strafe davon

Göttingen: Gewaltsamer Tod eines kleinen Jungen bleibt ungesühnt

Der gewaltsame Tod eines kleinen Jungen aus Göttingen bleibt ungesühnt - doch alles spricht dafür, dass einer der Eltern das Baby erschlagen hat.

Göttingen – Ein Säugling wird brutal erschlagen. Die Staatsanwaltschaft ist überzeugt, dass der Vater oder die Mutter dafür verantwortlich sind. Dennoch gibt es keine Anklage.

Die Behörde hat im Fall eines toten Babys keine Erkenntnnisse darauf, ob die Mutter oder der Vater den Jungen getötet haben.
Die Behörde hat im Fall eines toten Babys keine Erkenntnnisse darauf, ob die Mutter oder der Vater den Jungen getötet haben.

Der gewaltsame Tod eines kleinen Jungen aus Göttingen bleibt ohne strafrechtliche Folgen. Für die Staatsanwaltschaft kämen zwar nur Vater oder Mutter als Täter infrage, sagte ein Sprecher der Ermittlungsbehörde der Deutschen Presse-Agentur.

"Es war definitiv ein Tötungsdelikt". Da sich aber nicht beweisen lässt, wer von beiden die Tat begangen hat, sei das Verfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge eingestellt worden.

Die damals 22 und 30 Jahre Eheleute waren im Januar dieses Jahres mit ihrem sechs Monate alten Jungen in einem Göttinger Krankenhaus erschienen. Sie gaben an, das Kind leide nach einem Sturz unter Luftnot. Die Ärzte konnten dem Kind nicht mehr helfen. Für die Mediziner kam nach Angaben der Staatsanwaltschaft ein Sturz als Todesursache aber nicht infrage.

Dies wurde durch rechtsmedizinische Sachverständige bestätigt. "Fest steht: Das Kind ist durch fremde Hand gestorben", sagte Oberstaatsanwalt Andreas Buick. "Es muss mehrfach feste Schläge mit einem harten Gegenstand erhalten haben oder mit dem Kopf gegen die Wand geschlagen worden sein."

"Das Verfahren wurde eingestellt"

Der kleine Junge erlag seinen schweren Verletzungen, die durch einen harten Gegenstand verursacht wurden. (Symbolbild)
Der kleine Junge erlag seinen schweren Verletzungen, die durch einen harten Gegenstand verursacht wurden. (Symbolbild)

Der Junge habe jedenfalls massive Schädelverletzungen erlitten. "Sie waren äußerlich allerdings nicht sichtbar", sagte Buick. Sie seien erst bei der Obduktion eindeutig festgestellt worden.

Die Eltern beteuerten beide ihre Unschuld. Aus Sicht der Staatsanwaltschaft komme aber niemand anders als Täter oder Täterin infrage, sagte Buick.

"Denkbar ist, dass der Kindsvater die Taten begangen und die Mutter davon nichts mitbekommen hat. Es könnte auch umgekehrt gewesen sein." Denkbar sei auch, dass beide verantwortlich sind. "Man weiß es aber nicht", sagte Buick. "Und da es keine sonstigen Beweise gibt, bleibt nur die Einstellung des Verfahrens."

Der stellvertretende Leiter der Göttinger Staatsanwaltschaft, Frank-Michael Laue, hatte bereits während der Ermittlungen von einem "Dilemma" gesprochen, in dem seine Behörde stecke. Da die Unschuldsvermutung gelte, müsse man jeweils zugunsten eines Elternteils annehmen, das das andere Elternteil die Taten begangen haben könnte.

Zu einer belastenden Aussage zwingen können Polizei und Staatsanwaltschaft die Eltern des kleinen Jungen nicht. "Als Beschuldigte müssen sie sich selbst nicht belasten", sagte Buick. "Und sie müssen den Ehepartner oder die Ehepartnerin nicht belasten."

Die lange gehegte Hoffnung der Ermittler, dass die anwaltlich vertretenen Eltern ihr Schweigen dennoch brechen und zur Aufklärung der Tat beitragen könnten, hat sich nicht erfüllt. Als Folge werde der Tod des kleinen Jungen jetzt ungesühnt bleiben, sagte Oberstaatsanwalt Buick. "Und das ist bitter."

Fotos: 123RF, DPA

MEDIMAX: Zum Räumungsverkauf gibt's diesen TV 51% günstiger Anzeige
Opel im finanziellen Aufwind: Diese Überraschung erwartet die Mitarbeiter Neu
Frachter verliert Ruder in stürmischer Nordsee und treibt auf Windpark zu Neu
The Australian Pink Floyd Show: So kommt Ihr kostenlos hin! 2.512 Anzeige
Erster Coronavirus-Patient in Baden-Württemberg: Neue Infos vom Gesundheitsminister Neu
"Eingesperrt und vergewaltigt": Duffy schockt mit emotionalem Instagram-Post Neu
Bis 29. Februar: Autoland Cottbus hat Bestseller-Modelle krass reduziert! 2.626 Anzeige
Mit zwei Promille gegen einen Baum: Bettina Wulff schämt sich für Suff-Unfall Neu
"Eine aufs Maul": AfD-Bürgermeisterkandidat spricht offen über Gewalt gegen Migranten Neu
Wer sich hier bewirbt, bekommt bis zu 6.500 Euro auf die Hand! 22.509 Anzeige
Tupperware in der Krise: Ist die Party zu Ende? Neu
Mann will seiner Freundin imponieren und erfindet Coronavirus-Erkrankung Neu
Ex-GZSZ-Schauspieler Patrick Dewayne kannte Hanau-Attentäter von früher Neu
Rammeln, was das Zeug hält! Faultiere machen Namen keine Ehre Neu
Rosenmontags-Anschlag mit 61 Verletzten: Fake News überschatten schreckliche Tragödie Neu
Nanu, was macht das Frauchen denn da mit ihrem Hund? Neu
"Sex bedeutet nichts": Das sagen die GZSZ-Stars zum Nina-Leon-Drama Neu
Superheld in Moskau unterwegs? Polizei stoppt Batmobil! Neu
Der Bachelor und die Schwan-Attacke: Sebastian Preuss erklärt sein Geständnis Neu
Rast die Formel E bald in Stuttgart über den Wasen ins VfB-Stadion? Neu
Dieser Katze reicht's komplett: Muffel-Mietze Grumpy Barbara wird zum Internet-Hit! Neu
Heißes Spiegel-Selfie! Wer raubt der Männerwelt denn hier den Verstand? Neu
CDU in Baden-Württemberg steht hinter Friedrich Merz für Parteispitze Neu
Tragische Massenkarambolage auf Autobahn: Ein Toter, über 20 Verletzte! 4.506
Blutet die Antarktis? Giftiges Phänomen beobachtet! 2.455
Sterbehilfe-Verbot verstößt gegen das Grundgesetz! 4.781 Update
Fies oder lieb? Oliver Pocher präsentiert Kochbuch seiner Ex bei Instagram 1.243
Frau erlebt auf Raststätten-Klo den blanken Horror: Polizei ermittelt gegen Lkw-Fahrer 5.321
Das große GNTM-Umstyling: Gefühlschaos bei den Mädels! 1.273
DSDS-Sachse Ramon von Flutwelle getroffen, dennoch liefert er mega Auftritt 2.765
BVB-Kapitän weiterhin verletzt: Das große Reus-Rätsel um sein Comeback 422
Politischer Aschermittwoch: Spitzenpolitiker und jede Menge brisante Themen 405
Klinsmann packt nach Hertha-Abgang aus: "Katastrophale Versäumnisse von Michael Preetz" 2.834
Schwerer Schlag für E-Autos: China und USA bremsen weltweiten Aufschwung 1.903
HSV holt Gladbach-Profi Strobl, aber nur unter einer Bedingung! 1.510
Schauspieler Maximilian Brückner verrät sein Erfolgsrezept für die Ehe 464
Party-Eklat um Frank Rosin? TV-Koch gerät in Edel-Club mit Frau aneinander 15.175
Kann ich meinen Hund mit im Bett schlafen lassen? 2.775
Gefahr beim Naschgenuss: Metallteile in Karnevals-Gummibärchen entdeckt 758
Wegen mildem Winter: Fängt die Spargelzeit in diesem Jahr viel früher an? 898
Beratung soll Rechtsextremen beim Ausstieg helfen und Anschläge verhindern 86
CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer bei Markus Lanz: Das erwartet sie von ihrem Nachfolger 565
Anne Wünsche und Henning Merten: Übler Rosenkrieg! Wie sehr leiden ihre Kinder? 3.664
Blutnacht mit elf Toten in Hanau: So trauern die Hinterbliebenen nach dem Attentat 441
SS-Prozess: Historiker erläutert Grauen der NS-Todesmaschinerie 1.257
Schlagabtausch am politischen Aschermittwoch mit AKK 345
Nach Bayern-Gala gegen Chelsea: Rummenigge überrascht mit Botschaft an Hansi Flick 2.228
Lena Meyer-Landrut sorgt mit Sideboob-Knaller für Kreisch-Alarm: Hier lässt sie die Brust blitzen! 5.493
Coronavirus in Baden-Württemberg angekommen: Kliniken warnen vor großer Gefahr 1.552 Update
Inzest-Vorwürfe gegen "Big Brother"-Cathleen: Jetzt packt eine Insiderin aus 4.987