"So ne Fresse will niemand bei GZSZ": Netz-Hass gegen Janina Kranz!

Berlin - Dass einige GZSZ-Fans leider nicht zwischen Rolle und realer Person unterscheiden können, mussten schon viele Soap-Stars am eigenen Leib erfahren. Aktuell trifft der Zuschauer-Hass Serienneuling Janina Kranz - und die 24-Jährige muss ordentlich einstecken.

Die Rolle der Karla kommt nicht bei allen GZSZ-Fans gut an.
Die Rolle der Karla kommt nicht bei allen GZSZ-Fans gut an.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Auf Instagram teilte der GZSZ-Kanal einen kurzen Clip, in welchem die "Karla"-Darstellerin auf einen besonders fiesen Kommentar reagiert.

"Sorry aber so ne Fresse will niemand bei GZSZ haben... heul in die Ecke und verschwinde aus GZSZ", poltert der Twitter-User drauf los.

"Manche Menschen gehören nicht ins TV und wenn sie es nicht anders lernen, werden sie es anhand von Hass der Zuschauer spüren... anders bekommt man solche ja nicht los. Sie müssen merken, das sie niemand sehen will. Mann muss nicht alles hinnehmen, fertig."

Privat solle man zwar niemanden beleidigen, "seine Meinung äußern, egal wie hart finde ich OK", so der Zuschauer. "Könnt euch ja in Watte wickeln..."

Janina Kranz kann über derart unschöne Worte zum Glück nur lachen.

Mit zahlreichen Wattepads beklebt lässt sie den Hater auflaufen: "Also ich hatte jetzt keine Watte, ich hab' Wattepads genommen, aber es scheint zu funktionieren, weil ich fühle mich nicht schlecht. Also danke für Deinen netten Ratschlag."

Bleibt zu hoffen, dass der Twitter-User seine Lektion damit gelernt hat und er sich derartige Kommentare künftig einfach spart.

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0