Mutter nickt am Steuer ein und kracht mit Sohn (2) in Gegenverkehr 6.743 Rebecca (15) weiterhin vermisst: Nun ermittelt die Mordkommission 4.148 Lawinen-Tragödie in Ammergauer Alpen fordert Todesopfer, Suche nach Vermissten 2.602 Diese DSDS-Kandidatin sorgt für irritierte Gesichter bei der Jury 2.691 Conrad Electronic in Berlin gibt auf diese Apple-Technik jetzt Rabatte 2.594 Anzeige
48.710

Staatsanwalt jagt Verräter, der Chemnitzer Haftbefehl veröffentlicht hat

Hat die sächsische Justiz ein Datenleck?

Jetzt fahndet die Staatsanwaltschaft nach dem Verantwortlichen, der nach der tödlichen Messerstecherei in Chemnitz den Haftbefehl ins Netz gestellt hat.

Chemnitz - Nach der tödlichen Attacke am Wochenende in Chemnitz bahnt sich offenbar ein weiterer Skandal an. Gegen zwei Tatverdächtige wurde am Montag Haftbefehl erlassen. Einer dieser Haftbefehle ist am Dienstagabend im Internet aufgetaucht.

Blumen und Kerzen am Tatort in der Chemnitzer Innenstadt.
Blumen und Kerzen am Tatort in der Chemnitzer Innenstadt.

Der Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Messerstecher, einen 22-jährigen Iraker, wurde am Dienstagabend offenbar von Rechten im Netz verbreitet.

In dem Dokument wird der Tathergang beschrieben, die Namen der Opfer und der mutmaßlichen Täter, sowie der Name der Richterin sind erkennbar.

Man liest, dass beide Täter mit Messern bewaffnet waren und das zumindest einer (nämlich der Mann, auf den der Haftbefehl ausgestellt war) mehrfach einschlägig vorbestraft war und das bei ihm, als geduldeter Aslybewerber, nun Fluchtgefahr bestand.

Auch steht im Haftbefehl wie oft der später verstorbene Daniel H. (35) von Messerstichen verletzt wurde.

Das Amtsgericht Chemnitz hatte am Montag Haftbefehl wegen gemeinschaftlichen Totschlags gegen einen 22-jährigen Iraker und einen 23-jährigen Syrer erlassen (TAG24 berichtete).

Das rechtspopulistische Bündnis "Pro Chemnitz", Pegida-Mitbegründer Lutz Bachmann und ein AfD-Kreisverband veröffentlichten das Dokument bei Facebook. Dort wurden Zeugennamen erst offen gezeigt und später geschwärzt. Da waren die Dokumente aber schon hundertfach geteilt

Veröffentlichung amtlicher Dokumente strafbar

Am Montag dann folgten in der Chemnitzer Innenstadt Demos mit mehr als 6000 Teilnehmern.
Am Montag dann folgten in der Chemnitzer Innenstadt Demos mit mehr als 6000 Teilnehmern.

Die Veröffentlichung amtlicher Dokumente ist laut Paragraf 353d des Strafgesetzbuches strafbar. Mittlerweile wurde das Dokument auf der Facebook-Seite von Pro Chemnitz gelöscht, wie das Bündnis schreibt: "Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Die Veröffentlichung des Haftbefehls verstößt angeblich gegen Facebook-Richtlinien und wurde von der "Internet-Polizei" gelöscht."

Wie konnte das Papier in die Hände von "Pro Chemnitz" und anderen geraten?

Wenn solche Dokumente geleakt werden, arbeiten dann Justiz und Polizei nicht mehr verlässlich?

Das Sächsische Innenministerium teilte am Dienstagabend mit, es habe keine Informationen, woher die Bilder des Haftbefehls kämen.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (43, CDU) sagte am Mittwochmorgen gegenüber MDR Aktuell, dass die Veröffentlichung eine Straftat darstelle und die Hintergründe nun zügig ermittelt werden.

Nach der tödlichen Messerattacke in der Nacht zu Sonntag in Chemnitz eskalierte die Situation in der sächsischen Stadt. Noch am Sonntagabend gab es heftige Proteste in der Innenstadt, am Montag dann folgten Demos mit mehr als 6000 Teilnehmern.

Für Donnerstag ist eine weitere Demonstration geplant. Das rechtspopulistische Bündnis "Pro Chemnitz" ruft auf Facebook zu einer Kundgebung und Spendenaktionen auf.

Update 10.20 Uhr:

Birgit Feuring, Sprecherin des Amtsgerichts Chemnitz: "Das Ministerium wird sich in Kürze zu diesem Vorgang äußern." Fakt ist: Das Dokument liegt bei verschiedenen Behörden vor, von wo die Kopie stammt, konnte noch nicht geklärt werden.

Update 10.50 Uhr:

Die Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt nun wegen des im Internet veröffentlichten Haftbefehls. Die Vorwürfe richten sich auf Verletzung von Dienstgeheimnissen. Ob das Dokument echt ist, wurde offengelassen. "Der Sachverhalt muss nun schnellstens aufgeklärt und die notwendigen strafrechtlichen Konsequenzen gezogen werden", teilte das Justizministerium am Mittwoch mit.

Diese Dokumente tauchten im Netz auf.
Diese Dokumente tauchten im Netz auf.

Fotos: Uwe Meinhold, Sven Gleisberg

Junge Frauen (17, 18) von Männergruppe umringt und sexuell belästigt 6.849 Verdi-Chef wirft Hermes "mafiöse Strukturen" vor 1.472 Hier gibt's eine Reise an die Nordsee zu gewinnen! Anzeige Fashion-Fauxpas: Das Netz lacht über Barbara Schönebergers ESC-Kleid 5.833 Hören Die Ärzte auf? Nebel um Band-Aus lichtet sich 7.252 Wir sind von Rock Antenne Hamburg und verlosen exklusive Tickets Anzeige Grammozis macht's! Darmstadt stellt neuen Trainer vor 602 Bahnkonkurrent Flixtrain bringt mehr Züge auf die Schienen 1.330 Paukenschlag auf Schalke! Manager Heidel hört auf 819 McFIT macht diesen Schwulen-Witz und erntet krassen Shitstorm 2.866 6-Jähriger schickt alte Scherbe an Museum und bekommt diese Antwort 3.826
Martinez trifft per Kopf: Bayern schlägt Hertha und rückt dem BVB auf die Pelle! 309 Drama bei Flugshow: 300 Autos brennen aus 2.442 Konzert für toten Jens Büchner: Witwe Danni zeigt sich verändert 14.131 Sensation! Gold und Silber für DSV-Überflieger bei Skisprung-WM 1.411
Zwei Kreuzfahrtschiffe knallen im Hafen zusammen 18.658 Weidel äußert sich zur Spendenaffäre: "Das Ganze mutet doch recht lächerlich an" 1.158 Insider packt aus! Sie wird die Bachelor-Gewinnerin 6.188 Frau rastet aus: Eklat bei Karnevals-Auftritt von Bernd Stelter 8.332 Ministerpräsident will Schleier an Schulen und Unis verbieten 714 "Ich fand dich richtig geil": Jürgen Drews war schockverliebt in Barbara Schöneberger 1.556 Haus brennt ab: Hund rettet Frauchen und stirbt in den Flammen 3.390 Bluttat auf offener Straße: 18-Jähriger bei Streit vor Staatsoper erstochen 4.320 Nackte Frauenleiche in Garten gefunden 4.161 Schlappe für die ARD: Kaum einer wollte den ESC-Vorentscheid sehen! 2.489 Mann bricht in Wohnung ein, um Frau die Füße zu lecken 1.924 Großeinsatz der Feuerwehr! Radioaktives Paket in Gartenhütte entdeckt 2.997 Bremsen von Fahrzeug versagen: 20 Tote bei Unfall in Grube 2.966 Leichenteile in Tupperdosen entdeckt: Sohn zerstückelt Mutter und isst sie 2.454 Mord-Anschlag auf Hells-Angels-Boss: War es die Rache eines Rockerpaares? 2.390 Frau will eigentlich nur Probesitzen und verwüstet dann das Autohaus 2.888 Kretschmann: "Auto wird sich in kommenden 10 Jahren mehr verändern, als in 100 Jahren davor" 87 Mega-Klage um Jackson-Film: Wird die Missbrauchs-Enthüllung noch gestoppt? 675 Kommt Nachwuchs? Daniela Katzenberger lüftet Baby-Geheimnis! 3.384 Horror-Vorfall: Hund beißt dreijährigem Kind ins Gesicht! 4.058 Mitesser mit Zahnseide ausdrücken? Haut-Expertin warnt vor diesem Trend 2.198 Wechselt Stürmer Joelinton von Hoffenheim zu Newcastle United? 38 Nach irrem Shitstorm für GNTM-Jasmin: So reagiert das Nachwuchs-Model auf ihre Hater 1.078 Rohrbruch reißt Riesenloch in Straße und überflutet Tiefgarage 2.369 "Die sterben so qualvoll": Bau-Boom tötet Lebensraum für Eichhörnchen 1.932 Im Restaurant mit Kindern: Nerven-Krieg für Fortgeschrittene 1.991 Grusel-Video: Riesen-Schlange verschlingt Krähe auf Antenne 3.285 BKA-Ermittlung: Amris enger Freund stellte IS-Hinrichtungen mit Kindern nach! 1.653 Mädchen ging nicht mehr zum Unterricht, weil sie sich zu dick fühlte: Unglaublich, wie sie jetzt aussieht 6.256 Wer diese Zahl kennt, wundert sich nicht mehr über Zug-Verspätungen 888 Mann ausgewiesen, weil er ohne Führerschein fuhr 2.073 Beamte kooperieren mit Araber-Clans? Staatsanwaltschaft ermittelt 1.881 Kleinbus rammt Auto: Frau stirbt bei schwerem Unfall auf Flughafentangente 428 Update Missbrauchsfall Lügde: Verschwundene Beweise machen auch Landrat fassungslos 338