Hauptbahnhof Halle: Vor der Eröffnung wird nochmal voll gesperrt

Halle (Saale) - Nach fünf Jahren Bauzeit soll die Westseite des Hauptbahnhofes Halle am 2. Dezember eröffnet werden und wieder ans Netz gehen. Bevor dies jedoch geschehen kann, soll der Bahnhof noch einmal für mehrere Tage vollständig gesperrt werden.

Kurz vor der Eröffnung soll der Hauptbahnhof Halle noch einmal vollständig gesperrt werden.
Kurz vor der Eröffnung soll der Hauptbahnhof Halle noch einmal vollständig gesperrt werden.

Das berichtet der "Mitteldeutsche Rundfunk".

Grund für die Sperrung seien Arbeiten an den Gleisen, Oberleitungen sowie im Stellwerk. Diese führen dazu, dass der Hauptbahnhof Halle vom 28. November bis 2. Dezember, früh 4 Uhr, gesperrt werde.

Einige Züge, darunter der ICE von Hamburg nach München sowie von Berlin nach Frankfurt, würden den Bahnhof bereits ab dem 25. November nicht mehr anfahren. Auch im Nahverkehr komme es zu Einschränkungen. Am Hauptbahnhof selbst sollen Busse halten, genauer gesagt, an der Ernst-Kamieth-Straße vor dem Bahnhofsgebäude.

Alle Änderungen im Detail findet Ihr hier noch einmal.

Bereits am 1. Dezember soll es eine Eröffnungsfeier für die Westseite geben (TAG24 berichtete). Am 2. Dezember sollen die seit rund zwei Jahren gesperrten Bahnsteige auf der Westseite wieder in Betrieb gehen.

Vom 28. November bis 2. Dezember halten keine Züge am Hauptbahnhof.
Vom 28. November bis 2. Dezember halten keine Züge am Hauptbahnhof.  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0