Der Neue von Helene Fischer: Er ziert ein Schwulen-Magazin!

München - Vor einigen Tagen platzte die große Liebesaus-Bombe bei den Schlagerstars Helene Fischer (34) und Florian Silbereisen (37). Und zack hatte die blonde Schönheit auf einmal schon einen Neuen an ihrer Seite.

Die Ex-Freundin von Seitel lichtete Helene und ihn bei ihrer Show ab. Sie ist Fotografin und Visagistin und arbeitet unter anderem für Helene.
Die Ex-Freundin von Seitel lichtete Helene und ihn bei ihrer Show ab. Sie ist Fotografin und Visagistin und arbeitet unter anderem für Helene.  © Screenshot/Instagram/aneliajaneva

Ihr Tänzer Thomas Seitel (33), mit dem sie bei ihrer großen Tour gemeinsam artistisch am Seil hing, gibt ihr auch im Privaten Halt.

Jetzt kommt heraus, dass der brünette Beau nicht nur ihr Herz im Sturm erobert hat, sondern vor einigen Jahren auch schwule Männer in Wallung brachte.

Denn Seitel schmückte das Cover des Schwulen-Magazins "Mate", füllte sogar eine 13-seitige Modestrecke. Vom Shooting gibt es ein heißes Video auf YouTube.

36 Sekunden lang können sich die Fans den neuen Mann an Fischers Seite halbnackt anschauen. Er rekelt sich vor einem Sofa, steht später vor dem Möbelstück, die Hände lässig in der Hose. In der nächsten Szene sieht man ihn in Latzhose mit nacktem Oberkörper, um sich anschließend an eine Tür zu lehnen.

In dieser Einstellung lässt der heute 33-Jährige zwar nicht ganz tief blicken, ein wenig erahnen kann man die Naherholungszone des Tänzers aber schon.

Schon zur Aufzeichnung ihrer Weihnachtsshow deutete Helene das Liebes-Aus mit Flori an

Helenes neuer Freund Thomas Seitel ziert das Schwulen-Magazin Mate.
Helenes neuer Freund Thomas Seitel ziert das Schwulen-Magazin Mate.  © Mate

Seit der Trennung der beiden Superstars ranken sich die Spekulationen um das tatsächliche Datum wird gemunkelt, wie lange die beiden tatsächlich schon getrennt sind.

Denn bereits am 7. und 8. Dezember wurde die Helene Fischer Show in Düsseldorf aufgezeichnet. In der traditionellen Weihnachtssendung, die am 25. Dezember um 20.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt wird, redet sie über das Zerbrechen ihrer Liaison.

"Ich glaube, jeder von uns weiß, wie schmerzhaft es ist, wenn eine Beziehung zu Ende geht, wenn ein Lebenstraum zerplatzt. Man ist traurig, natürlich kommt irgendwann vielleicht auch ein bisschen die Wut dazu und der Schmerz sitzt unendlich tief", sagt Helene und hat dabei glasige Augen, verdrückt ganz offenbar eine Träne.

Ihre Fans ahnten zu dem Zeitpunkt nichts von der Trennung, dürften nach dieser Szene aber ins Grübeln gekommen sein. Helene weiter: "Aber ich bin ganz fest der Überzeugung, irgendwann fängt die Zeit an die Wunden zu heilen und man merkt, dass man nicht nur verloren, sondern auch gewonnen hat. Und zwar einen Schatz voller Erinnerungen und wunderschönen Momenten, die für immer bleiben werden. Und dafür sollte man eigentlich dankbar sein."

Anschließend singt sie "Gib mir Deine Hand". In dem Lied vom Album "Achterbahn" heiß es unter anderem: "Gib mir deine Hand ein letztes Mal, diese Wärme bleibt für immer da. Ich will nicht weinen, weil du fort bist, ich will lachen, weil du da warst, weil du mich mit Liebe erfüllt hast."

Große Emotionen, die nun sicher alle am 25. Dezember sehne wollen. Der Quote wird die Vorgeschichte da sicherlich nicht schaden...

Mehr zum Thema Helene Fischer:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0