Tierischer Nachwuchs: MDR-Moderator ist auf den Hund gekommen

Dresden - Kuschelalarm bei MDR-Sachsen-Radiomoderator Silvio Zschage (40). Seit Sonntag ist die Familie des Dresdners um einen flauschigen Verbeiner angewachsen: einen Australian Shepherd namens Albrecht. Süße zehn Wochen ist die kleine Fellnase alt, die bei Silvio und seinem Freund David eingezogen ist.

Süßes Trio: Silvio Zschage (40, l.) und sein Freund David freuen sich über riesig über Welpe Albrecht.
Süßes Trio: Silvio Zschage (40, l.) und sein Freund David freuen sich über riesig über Welpe Albrecht.  © Foto Koch

"Albrecht hat seinen eigenen Kopf, ist schon fast stubenrein und hat unser Herz im Sturm erobert", schwärmt Silvio.

Jeden Donnerstag stapft Albrecht mit seinem Herrchen in die Hundeschule. "Ja, ehrlich, ich lerne wahrscheinlich mehr als der Hund", sagt Silvio lachend.

Denn: "Australiens Shepherds sind sehr kluge Hunde, die unheimlich schnell lernen und deshalb anspruchsvoll beschäftigt werden wollen. Nur Stöckchen werfen reicht da nicht", weiß Silvio.

Und verrät auch noch das romantische Geheimnis um den ungewöhnlichen Hundenamen.

"Mein Freund und ich hatten unser erstes Date zwischen den Schlössern Albrechtsberg und Eckberg. Und Eckberg wollten wir unseren Hund nicht nennen ..."

Hündchen Albrecht.
Hündchen Albrecht.  © Foto Koch

Titelfoto: Foto Koch

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0