Wie fies! Paar geht mit Tierheim-Hund zur Probe Gassi und kommt nie wieder zurück

Stedten - Es ist kaum zu glauben, mit welcher dreisten Masche sich ein Paar in Thüringen einen Hund erschlichen hat. Am Ende steht nun eine große Suche nach dem Tier an.

Lucky ist acht Jahre alt und seit März verschwunden.
Lucky ist acht Jahre alt und seit März verschwunden.  © Screenshot/Facebook/Frank Srock

Mit einem traurigen Aufruf meldete sich das Team der "Wolfsranch" - einem Tierheim und einer Tierpension in Stedten bei Kranichfeld und Arnstadt, über Facebook zu Wort.

Denn ihnen wurde doch tatsächlich auf dreiste Weise ein Hund geklaut! Anfang März sei ein Paar mit einer kleinen Hündin beim Tierheim aufgetaucht, die nach einem Zweithund gesucht hatten - ihr erster Hund war angeblich vor wenigen Tagen wegen einer schweren Krankheit eingeschläfert worden.

Das Team half bei der Suche, vermittelte "Lucky" für eine Gassi-Runde zur Probe. Nach "geraumer Zeit" hätten die beiden den Hund dann wieder gebracht, wollten sich aber nicht direkt entscheiden, sondern in der nächsten Woche noch ein paar Runden mit dem Hund drehen.

Nichts Verwerfliches, doch was dann passierte, schockte nicht nur das Team des Tierheims, sondern auch die tausenden Menschen, die den Beitrag bisher geteilt haben.

Das Paar tauchte nämlich nicht erst in der kommenden Woche wieder auf, sondern bereits am nächsten Tag. "Sie sagten, dass sie lieber gleich noch einmal kommen wollten, damit er nicht von jemandem anderen mitgenommen wird", heißt es in dem Beitrag. Eine Stunde sollte das Paar mit dem Hund wegbleiben.

Tierheim wartet vergeblich auf die Rückkehr des Hundes

Während "Lucky" mit seinen potenziellen neuen Besitzern einen Ausflug machte, gab es im Tierheim viel zu tun. Gassigänger und Kunden machten viel Arbeit, deswegen habe man "erst gegen Mittag mitbekommen, dass die Leute nicht mehr zurückgekommen sind". Noch machte sich aber keine große Panik breit, das Team hoffte, dass das Paar den Hund zu den Öffnungszeiten am Nachmittag wieder bringen würde.

Doch das geschah nicht. Auch am Abend war "Lucky" noch nicht wieder da und auch der Verdacht, dass das Paar den Hund nach den üblichen 14 Tagen Probezeit wiederbringen würde, bestätigte sich nicht.

"Nun müssen wir leider von einer Unterschlagung ausgehen. Leider haben wir keinen Namen und Adresse von dem Paar, nur dass sie einen Hof in der Nähe von Gotha haben sollen und nah am Wald wohnen", sagt das Tierheim. Eine Anzeige bei der Polizei wurde erstattet, um bei der Suche nach dem achtjährigen Rüden so viele Menschen wie möglich zu erreichen, wurden auch Plakate gedruckt und verteilt.

Das Team hofft nun, dass der Hund nach dieser dreisten Masche gefunden werden kann. Wer "Lucky" gesehen hat, oder eine Vermutung hat, wer das Paar sein könnte, kann sich unter 036450/39390 melden.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Frank Srock

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0