Frauchen erkennt ihren Hund nicht wieder, obwohl er vor ihr steht

Florida (USA) - "Wo ist mein Hund?" "Er steht vor ihnen!" "Hä?!" So in etwa lief ein Gespräch zwischen Carley Coca (28) aus Florida und ihrem Hundefriseur ab, berichtet aktuell "Caters News". Was war denn da los?

Carley Coca (28) mit ihrem Nanuk.
Carley Coca (28) mit ihrem Nanuk.  © Facebook/Screenshot/Carley Coca

Die 28-Jährige stand vor ihrem Rüden Nanuk, der zu der sehr flauschigen Rasse der Samojeden gehört. Doch sie erkannte das sieben Jahre alte Tier nicht mehr wieder.

Litt die Frau in ihren jungen Jahren etwa schon an Vergesslichkeit? Nein, der Grund war zum Glück sehr viel banaler. Denn der Hund, den Carley Coca nicht mehr erkannte, sah in der Tat vollkommen anders aus.

Grund war ein Missverständnis zwischen der Frau und dem Hundefriseur gewesen. Der hätte dem Vierbeiner nur ein bisschen die Haare trimmen sollen, scherte ihn stattdessen komplett. Das flauschige Hündchen sah danach eher wie ein Bullterrier aus.

Als ihr klar wurde, was passiert war, musste die Amerikanerin laut lachen. Nicht ganz soviel Spaß hatte Nanuk im Anschluss. Er musste nämlich Sonnencreme und eine Jacke tragen, damit seine Haut weiterhin den nötigen Schutz bekam.

Zum Glück löst in diesem Fall die Zeit das Problem: Die Haare kommen ja in alter Pracht zurück...

So flauschig sieht Nanuk eigentlich aus.
So flauschig sieht Nanuk eigentlich aus.  © Facebook/Screenshot/Carley Coca
Nanuk nicht mehr wiederzuerkennen. Diese Frise saß!
Nanuk nicht mehr wiederzuerkennen. Diese Frise saß!  © YouTube/Screenshot/Caters News

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0