Hunde-Horror! Schrecklich, was diese schwangere Hündin durchmachen musste

Campbell County (USA) - Mitten im eisigen Dezember von Virginia setzten zwei Männer eine schwangere Hündin rücksichtslos aus. Als sie endlich gefunden wurde, war sie sichtlich mitgenommen.

Nach ihrem qualvollen Erlebnis sieht die trächtige Hundedame mitgenommen und traurig aus.
Nach ihrem qualvollen Erlebnis sieht die trächtige Hundedame mitgenommen und traurig aus.  © Screenshot/Facebook/Friends of Campbell County

Was in den Köpfen mancher Menschen vorgeht, werden wir wohl nie verstehen. Mitten in der Nacht setzten zwei unbekannte Männer einen schwangere Hündin namens Tilly in eisiger Kälte aus.

Zufällig filmte eine Überwachungskamera das Geschehen im Campbell County (USA) mit. Das Video zeigt, wie brutal und rücksichtslos die Täter vorgegangen sind.

Die Szenerie setzt ein, als einer der Männer den Kofferraum eines Autos öffnet und die Hundedame herausholt.

Anschließend packt er den Vierbeiner rüde am Halsband. Durch eine Tür zieht er ihn in eine Art umzäunten Käfig mit Betonboden.

Die Tür schließt sich wieder und ein sichtlich verwirrter und wohl auch verängstigte Hündinwird in der Kälte zurückgelassen.

Eine ganze Nacht auf dem eisigen Boden des Käfigs vergeht, bis Tilly endlich gerettet wird.

Glücklicherweise stellte eine erste Untersuchung fest, dass es ihr und den Welpen gut geht. Allerdings wurde eine heimtückische Herzwurmerkrankung diagnostiziert, so das People Magazine.

Verein von Tierschützern macht Jagd auf die Täter

Mit diesen Bildern suchen Polizei und Tierschutzverein nach den Tätern.
Mit diesen Bildern suchen Polizei und Tierschutzverein nach den Tätern.  © Screenshot/Facebook/Friends of Campbell County

Doch für die Friends of Campbell County Animal Control, einem lokalen Tierschutzverein, ist der Fall damit noch nicht beendet.

Auf Facebook fordern die Tierschützer ihre Follower dazu auf, bei der Identifikation der Täter mitzuhelfen:

"Wir möchten die Männer identifizieren, die dafür verantwortlich sind [...]. Gehen Sie nicht davon aus, dass Tilly deren Hund ist. Sie wurde möglicherweise von einem Nachbarn gestohlen oder war in einen Ehe- oder Sorgerechtstreit verwickelt. Möglich ist auch, dass sie aus einem anderen Landkreis kommt, indem sie das Tierheim zu hatte. Wir dulden das Aussetzten genauso wenig wie Gewalt."

Zudem veröffentlichte der Verein Bilder aus dem Video der Überwachungskamera:

"Wenn sie helfen können, wenden Sie sich bitte an die Polizei und senden Animal Control eine Nachricht. Sie können anonym bleiben. Das Aussetzen eines Tieres ist eine schwere Straftat. Dafür gibt es keine Entschuldigung."

Während die Männer bis zum Donnerstagabend noch nicht gefunden wurden, ist Tilly inzwischen in der Obhut einer liebevollen Pflegefamilie. Wegen ihrer Herzwurmerkrankung wird sie vorerst nicht vermittelt.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Friends of Campbell County

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0