Popsängerin Jeanette Biedermann hat wichtigen Rat für alle Frauen

Frankfurt am Main - Sie ist Popsängerin, Schauspielerin und Synchronsprecherin: Jeanette Biedermann (39) war am Sonntag bei der Sendung "Silvia am Sonntag" des hessischen Radiosenders FFH zu Gast.

Das Foto aus dem September zeigt Popsängerin Jeanette Biedermann nach einem Konzert in Berlin.
Das Foto aus dem September zeigt Popsängerin Jeanette Biedermann nach einem Konzert in Berlin.  © Christoph Soeder/dpa

In dem Interview mit dem Sender, der in Bad Vilbel bei Frankfurt am Main seinen Sitz hat, verriet Jeanette Biedermann einiges über sich selbst.

So gestand die 39-Jährige – die im September ihr Album "DNA" veröffentlichte – dass sie auf einen durchgestylten Look keinen Wert mehr lege.

"Was ziehe ich an? Wie wirke ich? Das ist mir egal. Ich bin wie ich bin, ich hadere nicht", sagte die Musikerin und fügte noch hinzu: "Ich mache mir meinen Dutt und denke: Okay! Mir ist nur noch das Innere wichtig."

Der "Plastik-Quatsch und Glitzer" des Showgeschäfts habe für sie keinerlei Bedeutung mehr.

Die Sängerin leitet aus ihrer Haltung aber auch einen Rat ab, den sie allen Frauen mit auf den Weg geben möchte.

Denn eine Frau soll ihrer Meinung nach eine Frau sein, sie soll Formen haben und nicht wie ein Strich wirken – eine klare Absage an den Schlankheitswahn in Teilen des Mode- und Showgeschäfts.

Jeanette Biedermann: Gute Jungs "mögen echte Mädchen"

An alle Frauen adressiert sagte Jeanette Biedermann gegenüber FFH: "Traut euch, echt zu sein! Die guten Jungs und die guten Männer mögen echte Mädchen."

Liebe könne nur entstehen, wenn man echt sei: "Sonst sieht der andere dich ja nicht."

Der Song "Deine Geschichten" aus dem Album "DNA" von Jeanette Biedermann

In dem Lied aus dem Jahr 2019 verarbeitet Jeanette Biedermann den Tod ihres Vaters.

Titelfoto: Christoph Soeder/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0