Schon wieder: Julia Wulf ätzt gegen GNTM-Kandidatin

Berlin - Sie kann es nicht lassen! Julia Wulf (23) war 2016 eine der Top-Kandidatinnen der elften Staffel von "Germany's Next Topmodel" im Team von Thomas Hayo, bevor sie krankheitsbedingt wegen einer Lungenentzündung die Show verließ. Nun lässt die Beauty kein gutes Haar an den diesjährigen Teilnehmerinnen.

Heidi Klum (45) sucht auch in diesem Jahr wieder "Germany's next Topmodel".
Heidi Klum (45) sucht auch in diesem Jahr wieder "Germany's next Topmodel".

Nachdem erst das sächsische Transgender-Model Justine (20) und dann Tatjana Danny (22) ihr Fett weg bekamen, hat die Blondine nun eine neue Zielscheibe für ihre Kritik auserkoren: Kandidatin Sarah Almoril (20) aus Schlüchtern bei Fulda.

Im Gespräch mit "Promiflash" geht Julia Wulf mit der Hessin knallhart ins Gericht: "Ich finde, diese Sarah, so 'ne Blonde mit dicken Augenbrauen, finde ich hübsch, aber, so zum konventionellen Modeln, müsste noch ein bisschen abnehmen oder in Shape kommen, um in einer normalen Model-Agentur Fuß zu fassen", lautet das klare Urteil des 1,77 Meter großen Models.

Immerhin: "Sonst finde ich: richtiges hübsches Mädchen", stellte sie klar.

Nicht das erste Mal, dass Julia Wulf mit ihrer Meinung nicht hinter dem Berg hält. Über das Wüstenshooting verlor sie kein gutes Wort – ganz im Gegenteil (TAG24 berichtete).

Sitzt der Frust bei Julia Wulf tief wegen ihres überraschenden und vorzeitigen GNTM-Aus tief? Bereits 2016 äußerte die gebürtige Hamburgerin Kritik an dem TV-Format. Zwar habe ihr die Show Türen geöffnet und es sei eine schöne Zeit gewesen, aber "dann kommt man nach Hause – und der ganze Trubel ist vorbei. Ernüchternd", erklärte sie damals gegenüber der "Hamburger Morgenpost".

Auch ein weiterer Punkt habe sie gestört, wie sie dem Blatt weiter verriet: "Mich hat es sehr gestört, dass wir so häufig nackt gezeigt wurden. Da überlegt man, ob man sagt: 'Das will ich jetzt nicht'" – um nicht als "Zicke" darzustehen, wie sie weiter betonte.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0