Dramatische Folgen! Wenige Tage alte Katzenbabys einfach vor Tierheim ausgesetzt

Mühlhausen - Die kleinen Katzenkinder Horst und Harry sind gerade einmal zehn Wochen alt und mussten in ihrem jungen Alter schon so einiges miterleben - nun suchen sie ein neues Zuhause.

Die Katzenkinder waren nur wenige Tage alt, als sie ausgesetzt wurden.
Die Katzenkinder waren nur wenige Tage alt, als sie ausgesetzt wurden.  © Screenshot/Facebook/Tierheim Mühlhausen

Mitten Juli hatten Mitarbeiter des Tierheim eine seltsame Entdeckung vor dem Eingangstor gemacht. Ein Karton stand plötzlich da, bei genauerem Betrachten wurden darin drei kleine Kater gefunden!

In der Nähe hielt sich noch ein Mann auf, Mitarbeiter des Tierheims sprachen ihn an, konnten aber nicht genau herausfinden, ob es sich dabei um den Finder der Kater, oder gar um den Besitzer gehandelt hat.

Der Mann berichtete aber, dass die Mutter der Katzenkinder tot sei - eigentlich das Todesurteil für die damals höchsten drei Tage alten Babys.

Doch das Tierheim übergab die Kater an eine junge Tierärztin, die den Tierrettern schon in der Vergangenheit bei der Aufzucht von kleinen Katzen geholfen hatte.

Liebevoll versuchte sie die völlig erschöpften Kater wieder aufzupäppeln, doch alle drei konnte sie nicht retten.

Eines der Geschwister überlebte nicht, musste sich dem Kampf geschlagen geben. Die anderen beiden, liebevoll auf Horst und Harry getauft, sind nun zehn Wochen alt und erfreuen sich bester Gesundheit!

Und damit das Happy-End der beiden komplett wird, sucht das Tierheim nun ein Zuhause für die beide Kater - aber nur zusammen. Denn seit dem Tod ihres Bruders, hängen die beiden Kater sehr aneinander, machen keinen Schritt alleine. Wer sich den kleinen Kämpfern annehmen will, der kann sich an das Tierheim in Mühlhausen wenden.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Tierheim Mühlhausen

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0