Kinder verschwinden über Zaun aus Kita und fahren mit Straßenbahn davon

Erfurt - Das muss ein großer Schock für die Erzieherinnen gewesen sein: In Erfurt sind gleich drei Kinder aus einem Kindergarten abgehauen.

Drei der Kindergartenkinder verschwanden einfach über einen Zaun.
Drei der Kindergartenkinder verschwanden einfach über einen Zaun.  © DPA

Am Mittwoch seien die Kinder einfach über einen Zaun der Kita geklettert und so unbeaufsichtigt ins Freie gekommen, so die Polizei.

Die kleinen Ausreißer gaben sich damit aber nicht zufrieden und setzten sich auch noch in eine Straßenbahn in Richtung Messe. Dort fielen sie aber einigen Fahrgästen auf, die den Fahrer informierten. Der rief die Leitstelle, die die Sache schnell klären konnte.

Nach Angaben der AWO hatten die Erzieher das Fehlen der Kinder schnell bemerkt, eine Anwohnerin habe zudem gesehen, wie die Kinder in die Straßenbahn stiegen. Der Kindergarten meldete sich bei den Stadtwerke, die den Fahrer informierten.

Der wusste also, dass er blinde Passagiere an Bord hatte. An der Messe hätten mehrere Erzieher die Kinder dann in Empfang genommen und wieder in den Kindergarten gebracht.

Wie der MDR berichtet, sollen die Abläufe im Kindergarten, trotz des glimpflichen Ausgangs, genauer von der AWO untersucht werden, auch seien die Eltern über den Vorfall informiert worden.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0