Er ist seit Ende November verschwunden: Polizei sucht nach vermisstem Sven

Königswalde - Seit Ende November wird Sven L. (50) aus Königswalde vermisst. Am Dienstag suchte die Polizei ein Waldstück und Felder nach dem 50-Jährigen ab.

Sven L. ist seit Ende Ende November verschwunden.
Sven L. ist seit Ende Ende November verschwunden.  © Polizei

Etwa 40 Polizeischüler und Beamte der Bereitschaftspolizei durchkämmten am Dienstag die Gegend rund um Königswalde auf der Suche nach dem Vermissten. Auch ein Spürhund der Diensthundeschule war im Einsatz.

Wie die Polizei am 1. Dezember bekannt gab, wurde Sven L. zuletzt am 28. November gegen 16.45 Uhr im Königswalder Gewerbegebiet in der Nähe der S265 (Annaberger Straße) gesehen (TAG24 berichtete). Seitdem ist der Mann spurlos verschwunden. Die bisherige Suche blieb erfolglos.

Als Sven L. verschwand, war er mit einer blauen Jeanshose, einem hellblauen Hemd, schwarzen Schuhen und einem knielangen, grauen Wollmantel mit Stehkragen bekleidet.

Der 50-Jährige wird so beschrieben:

  • ist etwa 1,80 Meter groß
  • schlank
  • hat kurze, blonde Haare
  • graumelierte Schläfen

"Es ist nicht auszuschließen, dass sich der Vermisste in einer hilflosen Lage befindet, orientierungslos ist und deshalb Hilfe benötigt. Die Einsatzkräfte gehen bisher davon aus, dass sich Sven L. zu Fuß von seinem Abgangsort im Königswalder Gewerbegebiet in unbekannte Richtung entfernt hat", so ein Sprecher der Polizei.

Wer Angaben zum Aufenthaltsort von Sven L. machen kann, wird gebeten sich im Polizeirevier Annaberg unter der Telefonnummer 03733/88100 oder jede andere Polizeidienststelle zu melden.

Etwa 40 Polizeischüler und Bereitschaftspolizisten suchten am Dienstag nach dem Vermissten.
Etwa 40 Polizeischüler und Bereitschaftspolizisten suchten am Dienstag nach dem Vermissten.  © Ronny Küttner

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0