Krasse Body-Transformation nach Trennung: Darum wurde Rocco Stark zum Muskel-Protz

Boltenhagen/Berlin - Erst kürzlich gab Rocco Stark (32) bekannt: Der Schauspieler und seine Nathalie sind kein Paar mehr. Doch trotz der zerbrochenen Ehe nach nur sieben Monaten steckt der Hottie den Kopf nicht in den Sand – sondern geht im Gym pumpen.

Mit einem "Guten Morgen" und jeder Menge Muskeln startet Rocco Stark in den Tag.
Mit einem "Guten Morgen" und jeder Menge Muskeln startet Rocco Stark in den Tag.

Im Netz zeigten sich viele User überrascht, wie es zu diesem neuen Body kommen konnte. (TAG24 berichtete). Doch nun wurde das Geheimnis um den Ex-Dschungelcamper gelüftet.

Wieso der 32-Jährige sich dazu entschlossen hat, zum stählernen Mucki-Mann zu werden, verriet der ausgebildete Industriemechaniker im Gespräch mit Promiflash.

"Meine Motivation ist einfach, dass ich ein gewisses Bild habe, wie ich gerne aussehen möchte. Das verfolge ich jetzt seit Anfang des Jahres und habe da noch mal explizit Gas gegeben habe", plauderte der Sohn von Schauspiel-Legende Uwe Ochsenknecht (63) aus dem Nähkästchen.

Erst im Juni 2018 gaben sich sich Rocco und seine On-Off-Flame Nathalie ganz feierlich das Ja-Wort. Doch Ende Januar dieses Jahres gab er emotional das Ende der Ehe bekannt: "Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll und eigentlich will ich das auch gar nicht. Aber dieses Kapitel geht leider nicht so aus, wie ich es mir gewünscht habe."

Und er schloss mit der emotionalen Zeile: "Mein Wunsch war es, dass wir zusammen alt werden. Bis dass der Tod uns scheidet eben."

Rocco Stark posiert im März 2013 beim offiziellen Wiegen zu "Das große Sat.1 Promiboxen" in Düsseldorf.
Rocco Stark posiert im März 2013 beim offiziellen Wiegen zu "Das große Sat.1 Promiboxen" in Düsseldorf.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Berlin Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0