Auto unter tonnenschwerer Lkw-Ladung begraben

Landsberg - In Landsberg bei Halle (Saalekreis in Sachsen-Anhalt) hat sich am Dienstagnachmittag ein schwerer Unfall ereignet, bei dem zwei Autofahrer verletzt worden sind.

Vor allem die Beifahrerseite des VW ist völlig eingedrückt worden.
Vor allem die Beifahrerseite des VW ist völlig eingedrückt worden.  © Tobias Junghannß

Gegen 14.10 Uhr wollte die Fahrerin (59) eines Dacia stadtauswärts an der Zörbiger Straße nach links abbiegen. Dabei missachtete sie jedoch nach ersten Informationen den gelb blinkenden Linksabbiegepfeil.

Sie bog ab, obwohl ihr ein vorfahrtsberechtigter und vollbeladener Muldenkipper entgegenkam.

Der Fahrer des Lkw konnte nicht ausweichen und krachte in die Beifahrerseite des Dacia, wodurch dieser um 180 Grad gedreht wurde. Anschließend kam das tonnenschwere Fahrzeug trotz Vollbremsung ins Schlingern, driftete in den Gegenverkehr ab und kippte mit dem Hänger nach rechts auf einen verkehrsbedingten wartenden VW.

Tonnenweise Steine und Schotter begruben das unbeteiligte Auto. Glücklicherweise konnte sich dessen Fahrer aber selbstständig aus dem eingedrückten Fahrzeug befreien.

Sowohl die Unfallverursacherin als auch der 31-jährige VW-Fahrer kamen verletzt ins Krankenhaus. Der Lenker des Lastwagens blieb unverletzt.

Die Zöbiger Straße musste voll gesperrt werden.

Der Lastwagen kippte an einer Kreuzung auf den wartenden VW.
Der Lastwagen kippte an einer Kreuzung auf den wartenden VW.  © Tobias Junghannß
Zuerst kollidierte der Muldenkipper mit diesem Dacia, der ihm die Vorfahrt genommen hatte.
Zuerst kollidierte der Muldenkipper mit diesem Dacia, der ihm die Vorfahrt genommen hatte.  © Tobias Junghannß
Der Fahrer und die Unfallversursacherin kamen verletzt ins Krankenhaus.
Der Fahrer und die Unfallversursacherin kamen verletzt ins Krankenhaus.  © Tobias Junghannß

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0