An Himmelfahrt: Verweste Leiche in Waldstück entdeckt

Düsseldorf - Im Aaperwald bei Düsseldorf hat ein Hund an Christi Himmelfahrt eine verweste Leiche aufgespürt. Ermittler der Polizei sicherten am Donnerstagnachmittag erste Spuren.

Die Ermittler sicherten Spuren im Wald.
Die Ermittler sicherten Spuren im Wald.

Nach Informationen von TAG24 fand ein Hund von Spaziergängern die körperlichen Überreste des Toten.

Beim Fundort handelt es sich um den Aaperwald im Nordosten Düsseldorfs.

Das große Waldgebiet gehört zum Stadtwald der NRW-Landeshauptstadt.

Ermittler der Kriminalpolizei sperrten den Fundort ab und sicherten Spuren rund um den Leichenfund.

Weitere Informationen von der Polizei folgen.

Update, 19.50 Uhr: Leiche geborgen

Der gefundene Leichnam wurde inzwischen geborgen und von Bestattern in einem Leichensack aus dem Wald getragen und abtransportiert.

Die Obduktion der Leiche soll Hinweise darauf geben, was die genaue Todesursache ist.

Update, 20.34 Uhr: Leiche lag versteckt im Unterholz

Wie Aufnahmen des Tatorts zeigen, lag die Leiche versteckt im Unterholz. Der Fund durch den Hund ist ein Zufall. Nur so wurde der Leichnam gefunden.

Angaben zur Todesursache und zur Identität der Leiche lagen am Abend noch nicht vor.

Die Polizei war mit mehreren Beamten vor Ort.
Die Polizei war mit mehreren Beamten vor Ort.  © Gianni Gattus
Die Leiche wurde von Bestattern abtransportiert.
Die Leiche wurde von Bestattern abtransportiert.  © Daniel Bothe
Hier lag die Leiche, die von einem Hund beim Gassigehen gefunden wurde..
Hier lag die Leiche, die von einem Hund beim Gassigehen gefunden wurde..  © Gianni Gattus

Titelfoto: Daniel Bothe

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0