Wieder blutige Attacke in Leipzig: Rechtsstaat kapituliert vor Intensivtätern 43.624
Miss Germany 2020: Tritt Jessica Bisceglia (27) in die Fußstapfen von Nadine Berneis? Top
Unfall-Drama auf Reeperbahn: Fußgänger schleudert durch die Luft, Polizei schießt Top
Diese heiße Show kommt auch in Deine Stadt (wenn Du Glück hast) 21.091 Anzeige
"Aktenzeichen XY": Sylvia D. schrie vor 25 Jahren um ihr Leben, doch keiner half ihr Top
43.624

Wieder blutige Attacke in Leipzig: Rechtsstaat kapituliert vor Intensivtätern

Mehrfach-Täter noch immer auf freiem Fuß

Am Dienstag wurde ein junger Mann vor dem Technischen Rathaus in Leipzig mit einem Messer angegriffen. Die Tatverdächtigen schlugen nicht zum ersten Mal zu.

Von Alexander Bischoff

Leipzig - Seit Jahren begeht ein libanesisches Brüderpaar in Leipzig schwere Straftaten. Hinter Gitter kamen Abdul (18) und Ibrahim S. (19) bislang nie. Auch nicht, als sie im Januar auf der Eisenbahnstraße einen Mann niederstachen. Jetzt führte die Untätigkeit des Rechtsstaates zur nächsten Bluttat.

Hajar D. (18) liegt im Krankenhaus. Nach dem er gegen die Messer-Brüder von der Eisenbahnstraße ausgesagt hatte, wurde er am Dienstag selbst niedergestochen.
Hajar D. (18) liegt im Krankenhaus. Nach dem er gegen die Messer-Brüder von der Eisenbahnstraße ausgesagt hatte, wurde er am Dienstag selbst niedergestochen.

Es war eine Tat mit Ansage. Seitdem Hajar D. (18) im Januar Augenzeuge einer Messerstecherei auf der Eisenbahnstraße wurde und bei der Polizei gegen die Brüder S. aussagte, lebt der junge Syrer in Angst. "Durch die Ermittlungsakten wissen die Täter, wer gegen sie ausgesagt hat, und bedrohen Hajar mit dem Tod", erzählt sein Onkel Diyar (43), der in Leipzig als Dolmetscher arbeitet.

Die Drohungen mündeten am 23. Mai in der nächsten Gewalttat. Die Gebrüder S. lauerten mit weiteren Clan-Mitgliedern Hajar auf der Eisenbahnstraße auf. Wieder stachen sie in der Waffenverbotszone zu. Mit blutenden Wunden rettete sich das Opfer zur Bundespolizei. Obwohl die Tatverdächtigen einen wichtigen Zeugen der Staatsanwaltschaft bedroht hatten, beließ die Justiz die Messer-Brüder weiter in Freiheit.

Zuletzt verließ Hajar aus Angst um sein Leben kaum noch die Wohnung. Auch zur Schule ging er nicht mehr. "Ich habe bei der Polizei mehrfach um Schutz für meine Familie gebeten, aber niemand hilft", beklagt Diyar D.

Messer-Angriff vor dem Haus der Ausländerbehörde

Abgetaucht: Die Brüder Ibrahim (l.) und Abdul S. haben als Intensivtäter noch nie ein sächsisches Gefängnis von innen gesehen. Jetzt fahndet die Polizei nach ihnen.
Abgetaucht: Die Brüder Ibrahim (l.) und Abdul S. haben als Intensivtäter noch nie ein sächsisches Gefängnis von innen gesehen. Jetzt fahndet die Polizei nach ihnen.

Mit lebensbedrohlichen Folgen für Hajar: Als er am Dienstag mit seiner Mutter einen Termin bei der Ausländerbehörde wahrnahm, lauerten ihm die kriminellen Brüder auf.

Mit einem Messer stachen sie den Syrer vor dem Technischen Rathaus von hinten nieder (TAG24 berichtete). Die Klinge, die sieben Zentimeter tief in den Oberschenkel eindrang, verfehlte um Haaresbreite eine Arterie. Seither liegt Hajar in der Uniklinik.

Nach der Tat tauchten Abdul und Ibrahim S. unter. Die Polizei fahndet jetzt nach den Brüdern, die als Intensivtäter gelten. Schon 2017 wurden die Libanesen mit einem Messer-Angriff auf einen Security-Mitarbeiter eines Modehauses aktenkundig, es folgten etliche Körperverletzungsdelikte und Diebstähle.

Die Staatsanwaltschaft will sich auf Anfrage von TAG24 am Freitag zum Fall der Gebrüder S. äußern.

Die Leipziger Eisenbahnstraße gilt als kriminellste Meile Sachsens. Obwohl die Straße zur Waffenverbotszone gehört, kommt es immer wieder zu Messerangriffen.
Die Leipziger Eisenbahnstraße gilt als kriminellste Meile Sachsens. Obwohl die Straße zur Waffenverbotszone gehört, kommt es immer wieder zu Messerangriffen.
Das Opfer der Messer-Attacke im Januar: Ismail I. (21) wurde in den Rücken gestochen. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen kam er auf die Intensivstation.
Das Opfer der Messer-Attacke im Januar: Ismail I. (21) wurde in den Rücken gestochen. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen kam er auf die Intensivstation.

Fotos: Ralf Seegers, privat

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 22.127 Anzeige
Heidi Klum gerät in die Fänge des Epstein-Skandals Top
Dein Horoskop: Darauf solltest Du heute achten! Top
Geniale Technik bis zu 42% günstiger! Diese Produkte gibt's bis heute Abend in Hildesheim 8.580 Anzeige
VfB Stuttgart: "Emotional und inhaltlich daneben": Riethmüller räumt Kommentar zu Spuck-Attacke ein Neu
Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Annaberg Neu
Fernseher & Co.: Sonntag gibt's Technik in Gotha bis 80% günstiger 1.089 Anzeige
Sprachwissenschaftler der Uni machen peinlichen Fehler: Altgriechische Zitate falsch! Neu
Bares für Rares: Cleverer Verkäufer zockt Händler ab! Neu
Hier bekommen die ersten 200 Kunden einen 10 EUR Gutschein geschenkt! Anzeige
Kadaver überall auf der Fahrbahn: Auto kracht in Wildschweinrotte, sieben Tiere tot Neu
Irre: Hier wäscht ein Schimpanse wie ein Mensch Klamotten Neu
Streit eskaliert: Ein Mensch stürzt und ist wenig später tot Neu
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.485 Anzeige
Schweinepest im Anmarsch: Lebensmittel nicht sorglos wegwerfen! Neu
Taubes Baby "platzt" vor Freude, als es die Stimme seiner Mutter hört 3.621
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? Anzeige
Trainerspekulationen beim FC Bayern: Hansi Flick begeistert von einem Kandidaten 972
Weihnachtsbaum-Ständer: Die Technik macht's 265
Was passiert in Cottbus-Willmersdorf? Am Sonntag wollen alle in diesen Markt! Anzeige
Aljona Savchenko feiert nach Geburt ihrer Tochter "Holiday on Ice"-Comeback 480
GZSZ-John will Rache: Wie weit wird er gehen? 863
"Mit 51 die Bitches in den Schatten stellen": Verona Pooth macht jetzt Hip-Hop! 495
Playboy-Model beschmiert sich vor Touristen ganz ungeniert mit Schlamm 950
"Weihnachtsmann gibt es nicht": Grundschullehrer entlassen! 730
Kind mit Down-Syndrom trifft auf Autisten: Was dann passiert, bricht Millionen Menschen das Herz 1.286
In einem Kadaver: So krass kämpft eine Hundefamilie ums Überleben der Tiere 659
Lehrerin adoptiert Jungen, um Sex mit ihm zu haben: Darf sie jemals wieder unterrichten? 724
Der Hund mit dem Schwänzchen im Gesicht: So viele Menschen wollen ihn adoptieren 345
So unfassbar dreist wirbt ein Händler für Süßigkeiten 1.074
Das Handy ist schuld: 38 Mal mehr Verletzungen als vor 13 Jahren! 360
Hund schwimmt immer weiter aufs offene Meer und ist völlig am Ende seiner Kräfte 848
Matteo Salvini boykottiert Nutella: "Nicht italienisch genug" 778
Frau hört Knall, sieht Rauch und meldet Flugzeugabsturz: Doch das steckt wirklich dahinter 3.446
Currywurst-Harry ist tot: Gastro-Tester stirbt im Alter von 59 Jahren 35.748
Angler staunt nicht schlecht, was er im Bauch eines Fisches findet 7.906
Dank Spenden: Dusch-Bus für Obdachlose geht in Hamburg an den Start 2.897
Nach Geldwäsche-Razzia: Millionen-Bußgeld für Deutsche Bank! 195
SPD lehnt GroKo-Aus ab und will Gespräche mit der Union 786
Gas-Explosion in Hochhaus: Fünf Menschen gestorben 6.832
Herzzerreißend: Junge (5) bringt Kindergarten-Gruppe zu seiner Adoption mit 5.004
Beeindruckendes Kunstwerk! Künstler baut Verkehrsstau aus Sand 1.395
Betrieb auf Elektro-Autobahn startet mit deutlicher Verzögerung 2.525
Feuerwand rollt unkontrolliert auf Sydney zu 3.231
Wetterdienst warnt vor Sturmböen: Wie heftig wird's am Adventssonntag wirklich? 4.122
Mann benutzt Katze als Kehrschaufel, weil sie Dreck gemacht hat 4.409
Katze kurz vorm Tod gerettet, dann staunen ihre Retter 8.508
Duisburg: Mann versteckt seine getötete Frau (26) in einem Koffer 10.530 Update
Nikolaus in misslicher Lage: Polizist greift helfend ein 1.309
WhatsApp-Gruppe wird angehenden Lehrern zum Verhängnis! 2.529
Welcher GZSZ-Star verbirgt sich hinter diesem Kinderfoto? 2.015
Mann wirft Hund zum Sterben von Brücke: Jetzt geht er gegen Haftstrafe vor! 1.793