Gute Nacht! Torgauer Bären gehen in den Winterschlaf

Torgau - Die machen es genau richtig: Bei dem trüben Wetter der letzten Tage verabschieden sich die drei Bären vom Schloss Hartenfels in Torgau in den Winterschlaf.

Ab Ende Januar kann man wieder mit den Langschläfern rechnen.
Ab Ende Januar kann man wieder mit den Langschläfern rechnen.  © Erich Münch

Wie das Landratsamt Nordsachsen mitteilte, sind die Tiere aktuell nur noch für etwa eine Stunde am Tag in der Außenanlage unterwegs - dann, wenn die Pfleger die Ställe säubern. Jette (31), Bea (6) und Benno (6) bereiten sich also gerade auf ihren Winterschlaf vor.

Ende Januar kann man dann wieder mit den Raubtieren rechnen. Jette, die älteste der Bären, wird ihren Schlaf allerdings erfahrungsgemäß ein wenig verlängern. Ab März ist das Trio dann aber wieder komplett im Bärengraben von Schloss Hartenfels zu beobachten.

Seit dem Jahr 1425 gibt es Bären in Torgau, sie gelten als tierische Wahrzeichen der Stadt.

Über eine Live-Cam kann man die Schlafmützen noch auf ihrem Gelände beobachten.

Mach's gut, bis nächstes Jahr! Die Torgauer Bären ziehen sich zum Winterschlaf zurück.
Mach's gut, bis nächstes Jahr! Die Torgauer Bären ziehen sich zum Winterschlaf zurück.  © Dirk Heinze

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0