23-Jähriger in Magdeburg brutal zusammengeschlagen

Der 23-Jährige befindet sich auch einen Tag nach dem Vorfall noch in klinischer Behandlung. (Symbolbild)
Der 23-Jährige befindet sich auch einen Tag nach dem Vorfall noch in klinischer Behandlung. (Symbolbild)  © DPA

Magdeburg - Bei einer Abiturfeier an der Magdeburger Sternbrücke wurde am Freitagabend ein junger Mann (23) brutal zusammengeschlagen!

Gegen 19.45 Uhr war der 23-Jährige mit einem anderen Feiernden offenbar in Streit geraten. Doch es blieb nicht bei einem Wortgefecht: Der junge Mann wurde zunächst von einem bisher unbekannten Täter niedergeschlagen. Als er schon am Boden lag, mischte sich ein weiterer Unbekannter in den Streit ein und trat auf Gesicht und Körper des Opfers ein.

Der 23-Jährige erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Er befindet sich noch immer in klinischer Behandlung- eine Vernehmung des jungen Mannes war bisher nicht möglich.

Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord TAG24 mitteilte, sei dieser nicht der einzige Vorfall an dem Abend gewesen. Etwa 850 Personen hätten im Stadtpark unter Einfluss von Alkohol gefeiert- im Zuge dessen kam es zu etlichen Anzeigen bei der Polizei wegen Körperverletzung und Beleidigung.

Wie es zu dem Streit im Stadtpark kam, konnte bisher nicht geklärt werden. Auch von den Tätern fehlt bisher jede Spur.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0