Noch 1 Zentimeter zum Niedrig-Rekord: Elbe-Pegel stark gesunken

Magdeburg - Es ist kurz vor knapp: Bei Messungen am heutigen Freitagmorgen schrammte der Pegelstand der Elbe in Magdeburg nur kurz am bisher gemessenen niedrigsten Wert vorbei.

Der Pegelstand der Elbe in Magdeburg beträgt derzeit nur noch 47 Zentimeter.
Der Pegelstand der Elbe in Magdeburg beträgt derzeit nur noch 47 Zentimeter.  © Matthias Strauß

Ein Zentimeter fehlt noch bis zum historischen Tiefstand vom 27. August 2018. Damals stand das Wasser des Flusses nur noch auf 46 Zentimeter.

Bei der heutigen Messung ergaben sich 47 Zentimeter. Noch vor etwa einem Monat stand der Fluss bei 98 Zentimeter (TAG24 berichtete), auch dies war bereits ein kritischer Niedrig-Wert.

Die Binnenschifffahrt wurde bereits eingestellt, auch Ausflugsdampfer der Weissen-Flotte haben ihre Anlegestelle inzwischen zum "Schiffshebewerk Magdeburg-Rothensee" verlegt.

Inzwischen sind weiter Teile des Flussbetts freigelegt.
Inzwischen sind weiter Teile des Flussbetts freigelegt.  © Matthias Strauß

Titelfoto: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Wetter: