Nach "Temptation Island": So übel beleidigte Christina Playmate Anastasiya

Mainz - "Temptation Island" ist zu Ende, der Ärger, der Frust und die Wut, die sich im Verlauf der RTL-Show aufgestaut haben, aber scheinbar noch nicht. Zumindest nicht für alle. Denn nach dem Techtelmechtel zwischen Anastasiya Avilova (30) und Salvatore Vassallo (26) teilte die Partnerin des Italieners zur Zeit der Dreharbeiten, Christina Dimitriou (27), nochmal heftig gegen das Playmate aus.

Playmate Anastasiya Avilova verdrehte dem italienischen Sunnyboy gewaltig den Kopf.
Playmate Anastasiya Avilova verdrehte dem italienischen Sunnyboy gewaltig den Kopf.  © TVNow/Sergio del Amo

Gegenüber der Bild-Zeitung ließ sie weder an Ex-Freund Salva noch an seinem heißen Flirt ein gutes Haar. Über den 26-Jährigen Italiener sagte Christina, dass er ihr "hätte auch im echten Leben fremdgehen können". Trotz dieser Gewissheit, war für sie die Entscheidung an dem Treuetest-Format teilzunehmen scheinbar ziemlich einfach: "Ich dachte mir: 'Scheiß drauf, das gucke ich mir mal an!'", so die 27-Jährige.

Dass "ihr" Salva dann tatsächlich sehr schnell auf die Reize der Single-Damen ansprang - vor allem auf die des 30-jährigen Playmates - stieß Christina dennoch wiederholt bitter auf. Dem machte sie im Anschluss an die Sendung dann auch ordentlich Luft.

Schon während des "Temptation Island"-Finales polterte die Dortmunderin ein "Verfi**te Hure" in Richtung Anastasiya, doch damit noch nicht genug. "Sie ist halt eine B**ch und bleibt eine. Einmal B**ch, immer B**ch. Das kann man bei so einer Frau nicht mehr ändern", so Christina.

Wer hier vermutet, dass eine Freundschaft zwischen den beiden wohl auf Lebzeiten nicht mehr zustande kommen wird, der sollte wohl richtig liegen. Wie Charmeur Salvatore erst kürzlich verriet, seien er und Christina übrigens kein Paar mehr. "Aktuell sind wir kein Paar mehr, aber die Trennung hat nichts mit 'Temptation Island' zu tun", so der 26-Jährige.

Seine Ex klingt da schon etwas hoffnungsvoller im Hinblick auf ein Liebes-Comeback: "Es ist viel vorgefallen, wir haben uns viel gestritten. Es lag nicht nur an 'Temptation Island', auch wenn das nicht ohne war. Die Liebe ist noch da, aber im Moment passt es einfach nicht mit uns", sagte Christina der Bild.

Trotz allem empfand die Betrogene das Abenteuer "Temptation Island" als "mega geil", vor allem die Single-Männer habe sie, trotz deren Job als Verführer der vergebenen Ladies, als äußerst respektvoll empfunden.

Gingen als (zumindest augenscheinlich) glückliches Paar auf die Insel: Christina Dimitriou und Salvatore Vassallo
Gingen als (zumindest augenscheinlich) glückliches Paar auf die Insel: Christina Dimitriou und Salvatore Vassallo  © TVNow/Sergio del Amo

Titelfoto: TVNow/Sergio del Amo

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0