Porno-Star beschimpft Arsenal-Kicker mit schmutzigem Vergleich

London - Derby-Time in London! Am Samstagmittag behielt West Ham United gegen den FC Arsenal mit 1:0 die Oberhand. Auf dem Rasen ging es ordentlich zur Sache und auch auf den Rängen teilte ein Edel-Fan der "Hammers" ordentlich aus.

Was für eine Haarpracht! Matteo Guendouzi (19) spielt beim FC Arsenal frech auf.
Was für eine Haarpracht! Matteo Guendouzi (19) spielt beim FC Arsenal frech auf.  © Imago

Mia Khalifa, Pornhub-Berühmtheit und bekannt aus diversen Erotik-Clips, ist leidenschaftlicher Fan des Arbeiter-Club aus dem Osten der englischen Hauptstadt (TAG24 berichtete).

Aus ihrer Liebe zu West Ham United macht sie kein Geheimnis, posierte sie doch bereits auf Instagram im Trikot ihrer Lieblingsmannschaft und bekannte sich eindeutig zu den türkis-weinroten Jersey-Farben.

Wie es sich für einen echten Fußball-Anhänger gehört, fieberte die geborene Libanesin während der 90 Minuten mit. Ein Spieler war ihr und vielen anderen Fans ein Dorn im Auge. Matteo Guendouzi, gerade mal 19 Jahre jung, zog bei den "Gunners" im Mittelfeld die Fäden, fiel jedoch immer wieder auch durch Fallsucht auf.

Das brachte für Mia Khalifa das Fass zum Überlaufen. „F***INGP***Y. @MatteoGuendouzi,du bist in dem Spiel häufiger runtergegangen als ich es im Jahr 2014 getan habe", verglich sie die vielen vermeintlichen Fouls an Guendouzi mit ihren Sex-Fertigkeiten aus Internet-Clips, die Zungen- und Lippen-Gewandtheit erforderten.

Gewagter Vergleich von Mia Khalifa, auf Twitter, von den Fans kam jedoch wenig Protest auf. Viele posteten belustigt ironische GIFs unter den Beitrag.

Geschwiegen hat bisher Matteo Guendouzi, der Kicker mit der erstaunlichen Haarpracht hat nach der Pleite gegen West Ham für Spott wohl erst einmal nichts übrig.

Mia Khalifa in ihrem Lieblings-Trikot, dem der "Hammers"

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0