Mini Playback Show: Marijke Amado plant Comeback der Kultsendung

Hamburg - Das wäre eine Sensation! TV-Kult-Moderatorin Marijke Amado träumt von einer "Mini Playback Show 2.0".

Moderatorin Marijke Amado spricht mit einem der Kinder vor dem Auftritt.
Moderatorin Marijke Amado spricht mit einem der Kinder vor dem Auftritt.  © Imago

Für Kinder zwischen sieben und 15 Jahren war es der große Traum einmal auf der Bühne der Sendung zu stehen und durch die Zauberkugel zu laufen.

Dabei war das Konzept der "Mini Playback Show" recht simpel. Kindern interpretierten bekannte Hits. Es standen kleine Madonnas, Michael Jacksons und andere Miniversionen der größten Pop- und Rockstars auf der Bühne.

Marijke Amado präsentierte in den 90ern acht Jahre lang die RTL-Erfolgsserie mit viel Charme und Empathie. Nun soll die Sendung wiederbelebt werden.

"Ein Zaubertunnel ist immer schön", sagte Amado der Mopo. "Ich liebe die Show, die darf immer gerne wiederkommen."

Die Niederländerin wird auch heute immer noch mit der Sendung in Verbindung gebracht, Fragen nach einem Comeback störten sie bisher aber nicht.

"Die Mini Playback Show war mein Baby, darauf werde ich immer stolz sein. Ich werde das auch in meinem Buch 'Immer schön gelassen bleiben' aufdröseln, da nehme ich mir 40 Jahre Fernsehen vor. Alles aus dem Blickwinkel der Frau", betonte Moderatorin Amado.

Die Niederländerin moderierte die Sendung acht Jahre lang.
Die Niederländerin moderierte die Sendung acht Jahre lang.  © Imago

Ihr aktueller Auftritt in "Das große Promibacken", bei dem die 65-Jährige groß auftrumpft und mit witzigen Aktionen überzeugt, könnte die Pläne nur befeuern. "Ich finde, dass oft diejenigen unterhaltsamer sind, die die Dinge nicht perfekt können. Und das ist immer noch ein Unterhaltungsformat", sagte sie.

Und genau das trifft auf die "Mini Playback Show" zu. Kinder sind nicht perfekt und treffen nicht jeden Ton. Die Sendung soll die Menschen unterhalten, und das tat sie bereits in den 90ern zu Genüge.

Als die Einschaltquoten 1998 jedoch zurückgingen, wurde Amado durch Jasmin Wagner ersetzt. Doch auch die "Blümchen"-Sängerin konnte die Sendung nicht retten. Nach nur wenigen Monaten wurde das Format eingestellt.

Doch nun scheint die "Mini Playback Show" vor einer sensationellen Rückkehr ins deutsche Fernsehen zu stehen. Die nächsten Stars scharren schon mit ihren Hufen.

Immerhin gingen mit Alexander Klaws, der erste Gewinner von "Deutschland sucht den Superstar" und Musical-Darsteller, und Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann auch spätere Stars durch den Zaubertunnel.

Mehr zum Thema RTL:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0