Motsi Mabuse verabschiedet sich emotional von ihrer Mama

Stockstadt/Frankfurt - Schlimme Nachricht für Tänzerin Motsbi Mabuse: Wie die 37-Jährige am Montagabend mitteilte, musste sie sich auf unbestimmte Zeit von ihrer Mutter trennen.

Motsi Mabuse und Mutter Dudu waren wie beste Freundinnen.
Motsi Mabuse und Mutter Dudu waren wie beste Freundinnen.  © DPA

"Ein trauriger Tag heute. Ich musste mich von meiner Mama verabschieden", gab die in Stockstadt lebende "Let's Dance"-Jurorin in einer bewegender Instagram-Story bekannt.

Visa-Bestimmungen und getrennte Wohnorte hätten sie und ihre Mutter nun erneut als Familie auseinandergerissen - wann sie sich das nächste Mal sehen können, ist nicht klar.

"Sie hat mir die bestmögliche Unterstützung meinem Baby gegeben und mir enorm viel geholfen. Es fühlt sich einfach unfair an", wetterte die Bewegungs-Künstlerin.

Motsi und ihre Mutter pflegen ein enorm gutes Verhältnis. So konnte sich die frisch gebackene Mama bislang in jeder Lebenslange auf die volle Rückendeckung von Dudu Mabuse verlassen.

Am Ende ihrer Botschaft wurde Mabuse noch einmal richtig emotional: "Wir sind vereint, mein Engel", schrieb sie und versuchte zugleich, über die schmerzhafte Trennung hinwegzukommen.

In ihrem Statement wurde Motsi emotional.
In ihrem Statement wurde Motsi emotional.  © Instagram Motsi Mabuse

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0