Nick Carter schaltet Polizei ein! Will Bruder Aaron seine schwangere Frau töten?

Las Vegas - "Backstreet Boy" Nick Carter soll sich gemeinsam mit seiner Schwester Angel aktuell darum bemühen, ein Kontaktverbot für Bruder Aaron zu erwirken. Nick sieht die erhebliche Gefahr, dass Aaron daran denkt, "meine schwangere Frau und mein ungeborenes Kind umzubringen"!

Das Verhältnis der beiden Brüder Aaron und Nick war nicht immer leicht. Der frühe Erfolg brachte so einige Schattenseiten mit sich.
Das Verhältnis der beiden Brüder Aaron und Nick war nicht immer leicht. Der frühe Erfolg brachte so einige Schattenseiten mit sich.  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Der 39-jährige Backstreet-Boys-Sänger habe sich gemeinsam mit Aarons Zwillingsschwester Angel (31) zu diesem Schritt entschlossen, nachdem Aaron mittlerweile auch öffentlich bekannt gab, unter schweren Depressionen, multiplen Persönlichkeitsstörungen und Schizophrenie zu leiden (TAG24 berichtete).

In der Sendung "The Doctors" habe er diesbezüglich gesprochen, zog unter anderem auch eine Plastiktüte mit einigen Pillen hervor, die er täglich zu sich nehmen muss. "Das ist meine Realität", so der ehemalige Teenie-Star.

Gegenüber dem Promi-Portal "TMZ" sagte er nun, dass am Wochenende plötzlich die Polizei vor der Tür stand und ihn gegen seinen Willen mitnehmen wollte, um ihn, zumindest vorübergehend, in eine Klinik zu bringen.

Dagegen wehrte er sich vehement, teilte den Polizisten mit, mehrere geladene Waffen im Haus zu haben. Diese wolle er ebenfalls nicht hergeben.

Aaron Carter: "Würde meiner Familie niemals Schaden zufügen"

Dieses Foto postete Aaron Carter Anfang September selbst von sich. Er wollte zeigen, dass es ihm im Vergleich zu 2017 deutlich besser geht.
Dieses Foto postete Aaron Carter Anfang September selbst von sich. Er wollte zeigen, dass es ihm im Vergleich zu 2017 deutlich besser geht.  © Screenshot/Instagram Aaron Carter

Darauf angesprochen, ob er beim Kauf ebenjener Waffen nicht offen gelegt habe, dass er an schwerwiegenden psychischen Erkrankungen leide, antwortete er dem Portal, er habe weder psychische Probleme, noch stelle er für andere eine Gefahr dar.

Die Sendung, in der er dies erst kürzlich zugab, sei "manipuliert" worden.

Wer die Polizisten zu ihm nach Lancaster, Kalifornien, geschickt habe, weiß er nicht. Er vermutet aber, dass es jemand aus seinem "nahen Umfeld" gewesen ist.

Mit dieser Vermutung scheint er nicht ganz falsch zu liegen, auch wenn es von Seiten seiner Geschwister diesbezüglich keine offizielle Bestätigung gibt, ist stark davon auszugehen.

Wie Nick auf Twitter schreibt, hat es für ihn aktuell oberste Priorität "alle möglichen Maßnahmen zu ergreifen, um uns und unsere Familie zu schützen". Angesichts des "zunehmend alarmierenden Verhaltens Aarons und seines jüngsten Geständnisses, blieb uns keine andere Wahl", so der Sänger weiter.

Auf Twitter meldete sich Aaron zu Nicks Vorwürfen, er würde seiner hochschwangeren Frau Lauren (35) etwas antun wollen. Seiner Familie würde er "niemals Schaden zufügen" und zeigt sich durchaus erstaunt über die Aussagen seines Bruders.

Auch Nick Carter hatte jahrelang Probleme mit Alkohol, Drogen und Depressionen

Die Backstreet Boys machten mit ihrer "DNA World Tour" bereits in fünf deutschen Städten halt.
Die Backstreet Boys machten mit ihrer "DNA World Tour" bereits in fünf deutschen Städten halt.  © Christophe Gateau/dpa

Erst kürzlich hat Aaron seinen neuen Song "Pyro" veröffentlicht, wollte demnächst auf Tour gehen. Doch diese hat er nun selbst erst einmal verschoben, wie er auf Twitter mitteilte. Er hofft auf Verständnis seiner Fans, doch "ich brauche Zeit, um zu heilen und um meine Batterien neu aufzuladen", heißt es unter anderem darin.

Aaron hat seit frühester Jugend Probleme mit Alkohol, Depressionen und Drogen. Klinikaufenthalte ebneten immer und immer wieder seinen Weg, eine zumindest psychische Labilität lässt sich aus diversen Tränenausbrüchen vor laufenden Kameras zumindest vermuten.

Auch seine gänzlich konträren Aussagen innerhalb der letzten Tage sind hierfür wohl ein Anzeichen.

Während Bruder Nick ebenfalls über Jahre mit Medikamenten- und Alkoholsucht zu kämpfen hatte, hat sich dieser mittlerweile wieder komplett gefangen. Erwartet mit Frau Lauren bald sein zweites Kind nach Sohn Odin (3).

Auch beruflich läuft es für ihn seit Jahren wie geschnitten Brot. Mehrere Touren sowie eine Vegas-Show mit den Backstreet Boys liegen hinter ihm. Aktuell ist er mit den Südstaatlern wieder auf großer Welttournee mit ihrem zehnten Studioalbum "DNA", spielen reihenweise vor zehntausenden Fans. Für die Single-Auskopplung "Don't go breaking my heart" waren sie im letzten Jahr sogar für einen Grammy nominiert.

Bleibt zu hoffen, dass sich die Vermutung Nick und Angels nicht bewahrheitet und auch Bruder Aaron es irgendwann schafft, seine Dämonen auszutreiben und seine Probleme in den Griff bekommt.

Mehr zum Thema Aaron Carter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0