Unfassbare Bilder! Taucherin streichelt wohl größten Weißen Hai der Welt

Oahu - Ihr Vorname ist Programm: Ocean Ramsey (32) fühlt sich im Wasser zu Hause. Nun sind der Meeresbiologin unglaubliche Aufnahmen des wohl größten Weißen Hais gelungen.

Von einem Weißen Hai wie diesem lässt sich Ocean Ramsey nicht schrecken. (Symbolbild)
Von einem Weißen Hai wie diesem lässt sich Ocean Ramsey nicht schrecken. (Symbolbild)  © 123RF

Auf Hawaii hatten sie und ihr Team sich ein Tauchboot genommen, um Tigerhaie zu beobachten, die von einem toten Pottwal fressen, der vor der Insel Oahu gestrandet war. Doch die Tiere sollten bald die Flucht ergreifen, aber nicht etwa wegen Ramsey und ihrer Kollegen.

Zum Erstaunen aller tauchte plötzlich ein riesiger Weißer Hai auf und fing an, sich am Boot zu reiben. "Sie war nur ein großer, schöner, sanfter Riese, der unser Boot als Kratzbaum benutzen wollte", schwärmt Ramsey gegenüber der Zeitung "Honolulu Star Adviser" über das Hai-Weibchen.

Große Weiße Haie, die als gefährdete Art eingestuft werden, sind auf Hawaii selten, da das Wasser dort verglichen mit der kalten Pazifikküste Kaliforniens zu warm ist. Doch nicht nur deshalb war Ramsey erstaunt, den Hai anzutreffen.

Denn mit einer geschätzten Länge von sechs Metern und einer Höhe von zweieinhalb Metern war das Tier auch noch rekordverdächtig groß. Die erfahrene Meeresbiologin mutmaßt: "Sie sieht aus, als wäre sie vielleicht schwanger: Sie ist schockierend breit."

Daher glaubt Ramsey, dass dieses Hai-Weibchen noch monströser sein könnte als der bislang größte gesichtete Weiße Hai namens "Deep Blue". 2013 war er vor der Westküste Mexikos gefilmt worden.

Ramsey schwimmt regelmäßig mit Haien, und das oft auch ganz ohne Käfig.
Ramsey schwimmt regelmäßig mit Haien, und das oft auch ganz ohne Käfig.  © Screenshot Instagram/Ocean Ramsey

Ähnlich beeindruckende Aufnahmen gelangen nun auch Ramsey. Sie sei den ganzen Tag lang mit dem etwa 50 Jahre alten Tier geschwommen - und das völlig ohne extra Schutz, nur mit Taucherbrille und in ihrem Neoprenanzug.

Für die 32-jährige, die täglich mit Haien arbeitet, ist das laut eigener Aussage ein kalkulierbares Risiko. Ramsey setzt sich für den Erhalt der Meerestiere ein und leitet an Oahus Küste käfigfreie Hai-Tauchtouren. Ihre jüngste Begegnung war aber auch für sie etwas ganz Besonderes.

"Ich bin ohne Worte, es ist herzerwärmend, sie ist wahrscheinlich der sanfteste Weiße Hai, den ich je gesehen habe", sagt sie. "Schwangere Weibchen sind eigentlich die sichersten, mit denen man zusammen sein kann, die großen Ältesten, weil sie alles gesehen haben - auch uns."

Zwar betont Ramsey, dass Haie Menschen nur beißen, wenn sie neugierig sind oder Menschen für ihre natürliche Beute halten, warnt jedoch Freizeitbootfahrer und Taucher davor, deren Nähe zu suchen. Sie und ihr Team hätten dort nur mit Genehmigung gearbeitet.

Auch die örtlichen Behörden wiesen dazu an, sich von dem Walkadaver vor Oahu fernzuhalten: "Es ist wirklich gefährlich, um diesen Kadaver herum zu sein, mit so viel Haiaktivität."

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0