Frau mit Messer verletzt und mit Pistole bedroht: Polizei fahndet nach diesen Tankstellen-Räubern

Marienborn - Sie hatten es auf die Kassen abgesehen: Im Februar überfielen drei Unbekannte die Tankstelle des Autobahnrasthofs Marienborn (Landkreis Börde). Am Ende wurde eine Tankstellenangestellte verletzt und sogar mit einer Pistole bedroht. Nun hat die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung nach den Tätern gestartet.

Die Polizei hat eine Öffentlichkeitsfahndung nach drei Tankstellenräubern gestartet.
Die Polizei hat eine Öffentlichkeitsfahndung nach drei Tankstellenräubern gestartet.  © Bundespolizeiinspektion Madgeburg

Wie die Behörde mitteilt, ereignete sich der Vorfall am Morgen des 14. Februar, gegen 5 Uhr.

Nachdem das Trio die Tankstelle betreten hatte, sollen sich die Männer direkt in den Kassenbereich begeben haben, um die dortigen Kassen aufzubrechen.

Als eine Angestellte der Tankstelle (58) hinzukam, sei sie mit einem Messer am rechten Unterarm verletzt worden. Damit jedoch nicht genug: Einer der Täter soll sogar eine Pistole gezogen haben. Die Täter forderten daraufhin die Herausgabe des Bargeldes und durchsuchten weitere Behältnisse.

Glücklicherweise betrat ein Kunde in diesem Momente den Verkaufsraum der Tanke, woraufhin sich die Räuber aus dem Staub machten.

Der Kunde informierte Polizei und Rettungsdienst. Die Angestellte hatte eine leichte Schnittverletzung erlitten, die im Klinikum Helmstedt behandelt wurde.

Nun hat die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung samt Bildern der Überwachungskamera gestartet und fragt: Wer kennt die darauf abgebildeten Männer? Wer kann Informationen zu ihrer Identität oder ihrem Aufenthaltsort liefern?

Eine genaue Beschreibung der Männer lieferte die Behörde nicht. Lediglich die folgenden Informationen sollen vorliegen:

  • Südländischer Teint, sprachen kein Deutsch,
  • Zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß,
  • schwarz bekleidet,
  • alle drei Täter trugen schwarze Wollmützen, zwei von ihnen einen dunklen Kurzmantel.

Hinweise können bei jeder Polizeidienststelle sowie unter Tel. 03915465196 gegeben werden.

Sie sollen bereits im November die Tankstelle des Autobahnrasthofs Marienborn überfallen haben.
Sie sollen bereits im November die Tankstelle des Autobahnrasthofs Marienborn überfallen haben.  © Bundespolizeiinspektion Madgeburg
Einer der Täter verletzte dabei eine Angestellte mit einem Messer. Zudem soll ein weiteres Mitglied des Trios eine Waffe gezogen haben, um die Herausgabe des Bargeldes zu fordern.
Einer der Täter verletzte dabei eine Angestellte mit einem Messer. Zudem soll ein weiteres Mitglied des Trios eine Waffe gezogen haben, um die Herausgabe des Bargeldes zu fordern.  © Bundespolizeiinspektion Madgeburg

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0