Horror-Unfall im Wald! Mann (27) fällt kopfüber in laufende Kettensäge

Urfahr - Ein junger Österreicher hatte am Samstagmorgen bei Forstarbeiten gleich mal doppeltes Pech.

Der Mann stürzte in seine eigene Kettensäge. (Symbolbild)
Der Mann stürzte in seine eigene Kettensäge. (Symbolbild)  © 123RF

In einem Wald im Gemeindegebiet von Eidenberg waren der 27-Jährige und ein 42-jähriger Begleiter mit Baumfällarbeiten beschäftigt, als das Drama seinen unerwarteten Lauf nahm.

Wie die Polizei Oberösterreich meldete, sei das Opfer gerade dabei gewesen, einen am Boden liegenden Baumwipfel zu entasten, als sein Kollege in sieben Meter Entfernung einen Baum fällte.

Der fiel jedoch nicht in die vorgesehene Richtung, sondern steuerte auf den 27-Jährigen zu und traf ihn an der Schulter. Das löste eine fatale Kettenreaktion aus.

Denn der Mann verlor daraufhin den Halt und fiel kopfüber mit dem Gesicht in seine laufende Kettensäge. Sein Begleiter leistete sofort erste Hilfe und alarmierte den Rettungsdienst.

Der Österreicher wurde in ein Krankenhaus geflogen. Er erlitt schwerste Verletzungen.

Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten ins Klinikum Linz. (Symbolbild)
Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten ins Klinikum Linz. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0