"Wie ein kranker Psychopath": Was ist da los bei Olli Schulz?

Hamburg - Völlig entnervt meldete sich Musiker Olli Schulz (45) am Dienstag bei seinen Instagram-Fans. "Ich sitze gerade im ICE Berlin-Hamburg, und die Stimmung könnte kaum schlechter sein", schreibt er in seiner Story.

Bei Instagram macht Olli Schulz seinem Ärger Luft: Doch was ist eigentlich passiert?
Bei Instagram macht Olli Schulz seinem Ärger Luft: Doch was ist eigentlich passiert?  © Screenshot Instagram/ollipolli73

"Ich sitze im Bistro und hatte mich über den Service beschwert. Das kam gar nicht gut an. Personal und Fahrgäste haben sich in kürzester Zeit gegen mich verbündet", so Olli Schulz weiter.

Was aber genau vorgefallen war, verrät der 45-Jährige nicht - nur seine Gefühlswelt will er mit seinen 261.000 Followern teilen.

"Jetzt sitze ich hier und werde von allen wie ein kranker Psychopath beäugt. Ich habe die Meinungsverschiedenheit wohl verloren und werde gleich wie ein hässliches und ungeliebtes Tier über den Bahnsteig von Hamburg schlendern", erklärt Schulz enttäuscht.

"Erstmal auf Klo gehen und rauchen", versucht ihn stattdessen ein Follower aufzumuntern. Ein anderer erzählt: "Sitze zwei Waggons vor dir. Gleiche Stimmung." Doch auch hier bleibt unklar, wie es eigentlich zu der aufgeladenen Stimmung kam.

"Ich bin einfach so wahnsinnig enttäuscht von allen Mitarbeitern und auch von den Fahrgästen", muffelt Schulz später noch einmal in seine Handy-Kamera, als er den Waggon verlässt.

Er betont noch einmal, dass er wohl völlig ungerecht behandelt wurde: "Kennt ihr das? Man ist im Recht und kann es nicht beweisen?"

Immerhin, wenig später meldet er sich noch einmal bei seinen Fans mit den Worten "Ach. Alles schon wieder gut." Es folgen Aufnahmen aus dem ehemaligen Hausboot des verstorbenen Gunter Gabriel, das er derzeit gemeinsam mit YouTuber Fynn Kliemann ausbaut.

Es wurde inzwischen komplett saniert und soll zukünftig als Rückzugsort für kreative Köpfe dienen (TAG24 berichtete). Für Olli Schulz kann es wohl schon jetzt seinen Zweck erfüllen.

Olli Schulz blickt bei einem Pressetermin in die Kamera.
Olli Schulz blickt bei einem Pressetermin in die Kamera.  © DPA

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0