Weltstar in Köln: Akrobatisch wie Helene Fischer!

Köln - Mit zwei Konzerten in Köln begeisterte Megastar Pink insgesamt 80.000 Fans. Für insgesamt sechs weitere Shows kommt die Sängerin nach Deutschland. In Köln zeigte sie sich akrobatisch, trank Kölsch und fuhr Rad am Kölner Dom.

Pink bei einem der zwei Konzertabende in Köln.
Pink bei einem der zwei Konzertabende in Köln.  © Henning Kaiser/dpa

Fast wie ein ganz normaler Tourist hat sich die US-Sängerin zunächst Köln angeschaut. Wären da nicht noch die zwei Großkonzerte im RheinEnergie-Stadion gewesen. Die besuchten rund 80.000 Fans ihre Konzerte am Freitag- und Samstagabend.

Zunächst hatte Pink allerdings etwas Freizeit und konnte die berühmteste Kölner Sehenswürdigkeit anschauen. Mit dem Rad fuhr sie zum Kölner Dom (TAG24 berichtete), postete davon sogar ein lässiges Foto bei Instagram.

Richtig auf den Geschmack kam Pink dann später bei einigen Kölsch! Bei der der Mühlenkölsch-Brauerei am Heumarkt probierte sie Kölns berühmtes Bier. Ein Foto mit Köbbes gab es natürlich auch noch.

Bei den Konzerten begeisterte Pink nicht nur mit ihren Songs (Get the party started), sondern auch mit einer akrobatischen Einlage. Bei dem Song "So What" ging Pink in die Luft!

An Seilen gesichert, schwebte sie durchs Stadion. Helene Fischer hätte es kaum besser machen können!

An einem Seil gesichert schwebte sie durchs Stadion.
An einem Seil gesichert schwebte sie durchs Stadion.  © Henning Kais
Neben ihren Songs präsentierte sie eine große Bühnenshow.
Neben ihren Songs präsentierte sie eine große Bühnenshow.  © Henning Kaiser/dpa

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Köln Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0