Karneval kommt, Corona bleibt: Karl Lauterbach mit dringlichem Sessions-Appell!

Düsseldorf - Der Karneval kommt, das Coronavirus ist aber nicht weg: Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (59, SPD) hat an Veranstalter von Karnevalssitzungen appelliert, Tests für ihre Gäste anzubieten.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (59, SPD) mahnt vor allem ältere Leute zur Vorsicht in der Karnevalszeit.
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (59, SPD) mahnt vor allem ältere Leute zur Vorsicht in der Karnevalszeit.  © Michael Kappeler/dpa

"Im vierten Karneval mit Corona sollten die Menschen das Risiko mittlerweile kennen", erklärte der SPD-Politiker der "Rheinischen Post" (Samstag). Insbesondere älteren Leuten empfehle er, vorsichtig zu sein, um Infektionen zu vermeiden.

In Richtung der Veranstalter formulierte Lauterbach den Wunsch nach Test-Angeboten, "sodass alle Menschen getestet in die Veranstaltung gehen" könnten.

"Das ließe sich über mobile Testeinheiten leicht bewerkstelligen. Für die Veranstalter ist das erschwinglich und schafft deutlich mehr Sicherheit", sagte Lauterbach.

Lebenslauf gefälscht? Karl Lauterbach äußert sich zu Vorwürfen
Karl Lauterbach Lebenslauf gefälscht? Karl Lauterbach äußert sich zu Vorwürfen

Die Karnevalshochburgen - etwa am Rhein - steuern momentan langsam aber sicher auf die Höhepunkte des närrischen Frohsinns zu.

Rosenmontag ist in diesem Jahr am 20. Februar.

Titelfoto: Michael Kappeler/dpa

Mehr zum Thema Karl Lauterbach: