Söders Voraussetzung für Kandidatur als Kanzler: "Dass Merz mich bittet"

München - Markus Söder (57) als Bundeskanzler? Der CSU-Chef und amtierende Ministerpräsident Bayerns will CDU-Chef Friedrich Merz (68) ein entscheidendes Wort über die Kanzlerkandidatur der Union lassen.

Markus Söder (57, CSU, r.) oder Friedrich Merz (68, CDU)? Es kann nur einer von beiden Politikern als Kanzlerkandidat der Union antreten.
Markus Söder (57, CSU, r.) oder Friedrich Merz (68, CDU)? Es kann nur einer von beiden Politikern als Kanzlerkandidat der Union antreten.  © Michael Kappeler/dpa

"Wenn es sein müsste und man gezwungen wird, dann müsste man sich das überlegen", erklärte der Politiker aus dem Freistaat in einer Sendung von Welt-TV auf die Frage, unter welchen Umständen er zukünftig zum Kanzlerkandidat werden könnte.

Auf nochmalige Nachfrage, welche Umstände eintreten könnten, die ihn zwingen würden, nannte Söder dann die Voraussetzung: "Dass Friedrich Merz mich bittet. Dann hätte ich ein Problem."

Merz und Söder haben entsprechend vereinbart, die Entscheidung über die Kanzlerkandidatur gemeinsam im Herbst des Jahres zu treffen.

Söder fordert Scholz zum Rücktritt auf: "König Olaf ohne Land"
Markus Söder Söder fordert Scholz zum Rücktritt auf: "König Olaf ohne Land"

Dass er generelles Interesse an einer Kandidatur hätte, räumte Söder dabei durchaus ein: "Ich bin bayerischer Ministerpräsident. Und da gibt's vielleicht noch ein Amt, das vergleichbar oder interessanter wäre aus Sicht eines Bayern."

Der "klare Favorit" sei Merz, bekräftigte Söder seine bisherigen Aussagen.

Titelfoto: Michael Kappeler/dpa

Mehr zum Thema Markus Söder: