Sechsjähriger Sohn erwischt Eltern beim Sex: "Wir machen Nackt-Wrestling!"

Newport - Janine Ley und ihr Ehemann versuchten seit dem Lockdown verzweifelt, ein wenig Zeit für sich zu haben. Als sie endlich dachten, ungestört zu sein, erwischte sie ihr Sohn (6) mitten beim Schäferstündchen

Die glücklichen Eltern haben drei Kinder im Alter von 13 und zehn Jahren sowie ein zehn Monate junges Baby.
Die glücklichen Eltern haben drei Kinder im Alter von 13 und zehn Jahren sowie ein zehn Monate junges Baby.  © Facebook/JanineLey

In Großbritannien dauerte der Lockdown über drei Monate an. Bei vielen Eltern sorgte das nicht nur aufgrund der Tatsache, dass ihre Kinder nun zu Hause bleiben mussten, für Probleme. Zeit zu zweit war erst einmal tabu oder zumindest sehr schwierig!

Die 38-jährige Janine Ley kann ein Lied davon singen. 

Wie die britische Webseite "The Sun" berichtet, versuchten ihr Ehemann Kevyn (41) und sie bereits seit einigen Wochen, einen Moment für Sex zu finden.

Selbst fünf Minuten für einen Quickie waren einfach nicht drin. Ihre drei Kinder rannten ununterbrochen im Haus herum. Die Großeltern konnten aufgrund des Lockdowns nicht einfach vorbeikommen, um auf diese aufzupassen.

Als das verheiratete Paar endlich dachte, dass sie einen ungestörten Moment gefunden hätten, unterbrach ihr Sohn Noah sie. Ausgerechnet dann, als sie schon nackt waren und gerade zur Sache kommen wollten!

Janine erzählt, dass es ihr und Kevyn unglaublich unangenehm gewesen sei. Die beiden dachten, dass die Kinder gut beschäftigt im oberen Teil des Hauses waren und machten im Wohnzimmer miteinander rum. Doch auf einmal stand Noah mit weit aufgerissen Augen und Mund mitten im Wohnzimmer und starrte seine Eltern an.

Etwas peinlich berührt suchte Kevyn nach einer Ausrede. "Wir machen Wrestling, nackt!", erklärte er seinem Sohn. Ob die Idee so gut gewesen war? Denn der Sechsjährige sprang auf dem Rücken seines Vaters, um beim "Wrestling" mitzumachen.

Janine versuchte, der Situation zu entfliehen und sich schnell anzuziehen. Doch ihr Sohn packte ihren Arm, um ihr das Spiel Armdrücken anzubieten. Noah bekam nicht mit, bei was für einen Akt er seine Eltern eben gestört hatte. Die Mutter kommt zu dem Schluss: "Kinder sind eben nichts für Menschen mit schwachen Herzen!"

Die Britin berichtet von dem Vorfall auf ihrer Facebook-Seite. Zahlreiche andere Eltern können die Situation komplett nachvollziehen. 

Titelfoto: Facebook/JanineLey

Mehr zum Thema Großbritannien:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0