Mann tötet erst Mutter und nach 23 Jahren Haft ihre Tochter

Arkansas - Fast 23 Jahre nachdem eine Mutter von einem 16-Jährigen ermordet worden war, soll der verurteilte Mörder nun ihre Tochter getötet haben. Doch wie kam es dazu?

Travis Lewis (39) ermordere Martha McKay (63), nachdem er zuvor bereits ihre Mutter getötet hat.
Travis Lewis (39) ermordere Martha McKay (63), nachdem er zuvor bereits ihre Mutter getötet hat.  © https://www.facebook.com/Crittenden-County-Sheriffs-Department

Am Mittwoch erhielten Polizisten des Sheriff-Büros von Crittenden County laut ABC einen Anruf, dass sich der mögliche Verdächtige Travis Lewis (39) noch auf dem Grundstück aufhielt, aber dabei war zu fliehen.

Vor Ort entdeckten die Sheriffs den verdächtigen Mann, der gerade aus einem Fenster im Obergeschoss sprang und zu einem Fahrzeug rannte. 

Damit fuhr er über den Hof des Grundstückes, konnte dieses aber aufgrund der anwesenden Polizei nicht mit dem Auto verlassen.

"Der Verdächtige sprang dann aus dem Auto, rannte vom Grundstück und sprang in den nahe gelegenen See", hieß es in einem Beitrag auf der Facebook-Seite des Sheriff-Büros. 

"Er wurde beobachtet, wie er unter Wasser ging und tauchte nicht wieder auf."

Die Behörden fanden die Leiche der 63-jährigen Martha McKay im Haus. Die Leiche des mutmaßlichen Mörders wurde später aus dem Wasser geborgen. 

Besonders tragisch: Der damals 16-jährige Täter hat vor 23 Jahren die Mutter von Martha getötet und wurde dafür wegen Mordes verurteilt.

Nachdem er auf Bewährung entlassen wurde, soll der mittlerweile 39-Jährige erneut zugeschlagen haben. Martha McKay wurde am gleichen Ort wie ihre Mutter Opfer desselben Täters.

Warum die 63-Jährige sterben musste, versucht die Polizei nun zu ermitteln.

Weitere News zum Thema Verbrechen findet ihr hier.

Titelfoto: https://www.facebook.com/Crittenden-County-Sheriffs-Department

Mehr zum Thema USA:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0