Mann beobachtet Mädchen auf Schulhof und masturbiert

Potsdam - Am Montag gegen 11:55 Uhr standen fünf Mädchen am Hintereingang des Schulhofes, als sich plötzlich ein Mann mit seinem Fahrrad näherte.

Der Mann am Schulhof fing plötzlich ungeniert an zu masturbieren. (Symbolbild)
Der Mann am Schulhof fing plötzlich ungeniert an zu masturbieren. (Symbolbild)  © 123RF

Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, soll er nur wenige Meter von den Kindern entfernt seine Notdurft verrichtet und dabei Blickkontakt mit den Mädchen gesucht haben.

Danach fuhr er mit dem Fahrrad in Richtung Schopenhauer Straße, kam kurz darauf aber wieder zurück und suchte erneut den Blickkontakt zu den Kindern. Dabei soll der Mann mit der Hand in die Hose gegangen sein, um an sich selbst herum zu spielen.

Geistesgegenwärtig gingen die Mädchen sofort zu einer Aufsichtsperson, um den Vorfall zu melden. Der Mann konnte in der Zwischenzeit verschwinden.

Autofahrer (†79) kracht gegen Baum und stirbt
Brandenburg Autofahrer (†79) kracht gegen Baum und stirbt

Ein ähnlicher Fall ereignete sich auf einer Skatebahn in der Haeckelstraße. Als eine 13-Jährige dort gegen 14.20 Uhr an der Rampe stand, soll sich ihr ein Mann auf einem Fahrrad genähert haben. Er sprach das Mädchen an und soll dabei anzüglich geworden sein.

Das Kind lehnte seine Anmachversuche jedoch ab und lief davon. Der Mann konnte in der Zwischenzeit mit seinem Fahrrad flüchten. Nun sucht die Polizei nach den beiden mutmaßlichen Tätern und hofft auf weitere Informationen von Zeugen und möglichen Bekannten.

Beschreibung Täter 1:

  • ca. 45-50 Jahre alt
  • ca. 180 cm groß
  • dunkle Augen
  • 3-Tage-Bart
  • dunkelbraune, teilweise graue Haare, kurz und wuschelig
  • normale Statur
  • er war bekleidet mit einem dunklen Cap, einem langen Karohemd (dunkelblau/schwarz)- zum kurzen Hemd hochgekrempelt
  • trug eine lange, dunkle Hose
  • führte ein schwarzes, sportliches Fahrrad bei sich

Beschreibung Täter 2:

  • ca. 60-70 Jahre alt
  • trug kurze graue Haare
  • hatte faltige Hände und ein faltiges Gesicht
  • sprach akzentfrei Deutsch, abgehackt
  • war bekleidet mit einer beigefarbenen Stoffjacke mit Knöpfen
  • fuhr ein rotes Damenrad (evtl.28 Zoll) mit schwarzem Lenker
  • das Fahrrad wirkte gebraucht

Die Polizei bittet Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet haben, oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, sich an die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331-55080 zu wenden.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Brandenburg: