Er könnte Hilfe brauchen: Wer hat Marcus S. aus Potsdam gesehen?

Potsdam - Die Polizei bittet um Hilfe aus der Bevölkerung, weil der Potsdamer Marcus S. verschwunden ist.

Die Brandenburger Polizei sucht nach Marcus S. (39).
Die Brandenburger Polizei sucht nach Marcus S. (39).  © 123rf/footoo, Polizei Brandenburg (Bildmontage)

Der 39 Jahre alte Mann aus der brandenburgischen Landeshauptstadt wurde zuletzt am Sonntag im Stadtteil Eiche gesehen, teilte die Behörde am Dienstag mit.

Seitdem er seine Wohnung dort verlassen hatte, fehlt von Marcus, der wie folgt beschrieben wird, jede Spur.

  • schlanke Statur
  • etwa 1,87 Meter groß
  • kurze, mittelblonde Haare
  • Vollbartansatz
Welche Kleidung er zum Zeitpunkt seines Verschwindens anhatte, ist leider nicht bekannt. Bisherige Suchmaßnahmen der Polizei mit Spürhund und Hubschrauber brachten keinen Erfolg.
So viele Wölfe leben in Brandenburg
Brandenburg So viele Wölfe leben in Brandenburg


Weil der Vermisste aufgrund von gesundheitlichen Problemen aber in Not sein könnte, hoffen die Ermittler dringend auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zumal der Meldung zufolge auch nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich der 39-Jährige selbst gefährdet. Wer ihn seit Sonntag gesehen hat oder andere Tipps zu seinem Aufenthaltsort hat, soll sich also bitte melden.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331 5508-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Titelfoto: 123rf/footoo, Polizei Brandenburg (Bildmontage)

Mehr zum Thema Brandenburg: