Tränenreicher Abschied von Ingo Nommsen beim ZDF

Düsseldorf/Mainz – An diesem Freitag gab Moderator Ingo Nommsen (49) nach 20 Jahren seine tränenreiche Abschiedsvorstellung bei der ZDF-Sendung "Volle Kanne - Service täglich".

In seiner letzten Sendung rang Ingo Nommsen mit den Tränen.
In seiner letzten Sendung rang Ingo Nommsen mit den Tränen.  © Screenshot ZDF

Für seinen letzten Auftritt in der gewohnten Umgebung hatte sich Nommsen richtig schick gemacht und trug einen schwarzen Smoking und eine dazu passende Fliege.

Am Freitag zu Gast war Schauspielerin Elena Uhlig (45). Dei beiden plauderten über ihre aktuellen Projekte, kamen dann aber natürlich auch auf Ingos Abschied zu sprechen und blickten gemeinsam auf die vergangenen 20 Jahre zurück.

Dabei kamen auch immer wieder alte Weggefährten zu Wort, die Nommsen in Videobotschaften dankten und alles Gute für die Zukunft wünschten.

Lkw der Bundeswehr kippt um und begräbt Auto unter sich: Zwei Frauen schwer verletzt
Sachsen-Anhalt Lkw der Bundeswehr kippt um und begräbt Auto unter sich: Zwei Frauen schwer verletzt

Der 49-Jährige war sehr gerührt und freute sich auch über das viele Feedback, das er in den vergangenen Wochen erhalten hatte.

Als die Sendung dann auf die Zielgerade einbog, kullerten bei Elena Uhlig die Tränen. Sie ging hinter die Kulissen und holte einen Blumenstrauß für Nommsen hervor.

Dieser hätte sich gern mit einer Umarmung bedankt, aber verwies auf die Corona-Regeln. Der recht gefasste Moderator hatte dann auch kurz mit den Tränen zu kämpfen und seine Stimme wurde brüchig.

In einem emotionalen Schluss-Statement bedankte sich Nommsen für seine lange Zeit bei "Volle Kanne", die ein "Geschenk" gewesen sei. Er habe viele, tolle Menschen kennengelernt und bedankte sich beim ZDF, dass er sich seinen Traum, als Moderator zu arbeiten, erfüllen konnte. Und dann beendete der Abspann die letzte "Volle Kanne" mit Ingo Nommsen.

Schauspielerin Elena Uhlig (45) kamen angesichts des Abschieds von Ingo Nommsen die Tränen.
Schauspielerin Elena Uhlig (45) kamen angesichts des Abschieds von Ingo Nommsen die Tränen.  © Screenshot ZDF

Ingo Nommsen prägte eine Ära bei "Volle Kanne - Service täglich"

Ingo Nommsen moderierte von 2000 bis 2020 das ZDF-Magazin "Volle Kanne".
Ingo Nommsen moderierte von 2000 bis 2020 das ZDF-Magazin "Volle Kanne".  © obs/ZDF/ZDF/Monika Baumann

Vor knapp zwei Wochen war der Abschied von Nommsen bei "Volle Kanne - Service täglich" bekannt geworden.

Der Moderator war nach seiner Premiere am 18. Oktober 2000 über zwei Jahrzehnte das Gesicht der ZDF-Frühstücksshow. In dieser Zeit moderierte er etwa 3000 Ausgaben.

Der 49-Jährige will nun sein Buch weiter bekannt machen und auf der Bühne touren. Außerdem will er ein zweites Buch schreiben.

Maskenpflicht soll auch bei Inzidenz unter 10 bleiben! Das plant Sachsen ab Juli
Sachsen Maskenpflicht soll auch bei Inzidenz unter 10 bleiben! Das plant Sachsen ab Juli

Ab Januar 2021 werden neben Nadine Krüger auch Carsten Rüger, Florian Weiss und Eva Mühlenbäumer im Wechsel die Moderation der Show übernehmen.

Das werktägliche Vormittagsmagazin "Volle Kanne" läuft seit dem 30. August im ZDF.

Titelfoto: Screenshot ZDF

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0