Rüttelplatten und jede Menge Werkzeug geklaut: Diebe suchen Baustellen heim

Aue/Schwarzenberg/Meerane/Hohenstein-Ernstthal - Einbrecher haben in den vergangenen Tagen immer wieder Baustellen heimgesucht.

In Meerane wurden insgesamt drei Rüttelplatten geklaut. (Symbolbild)
In Meerane wurden insgesamt drei Rüttelplatten geklaut. (Symbolbild)  © roman023 / 123 RF

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, sind in Aue Diebe in die Räume eines im Bau befindlichen Gebäudes in der Ernst-Bauch-Straße eingestiegen und haben Baumaschinen und Werkzeug im Wert von etwa 1500 Euro gestohlen.

In Schwarzenberg klauten Einbrecher aus den Lagerräumen einer Baustelle in der Robert-Koch-Straße Akkuschrauber, Säbelsägen und eine Flex. Das Werkzeug hat einen Wert von rund 1400 Euro.

Die Taten passierten zwischen Mittwochnachmittag, gegen 16 Uhr und Donnerstagmorgen, 7 Uhr.

Winter-Crash im Erzgebirge: Skoda schlittert von der Straße
Erzgebirge Winter-Crash im Erzgebirge: Skoda schlittert von der Straße

In Hohenstein-Ernstthal verschwand von einer Baustelle in der Oststraße ein Hydraulikbohrer im Wert von etwa 2500 Euro. Laut Polizei war der Bohrer unter einer Baggerschaufel eingeklemmt und wurde von den Tätern dort herausgezogen.

Die Tat passierte zwischen 10. und 11. Juli und die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tat oder zum Verbleib des Bohrers machen können. Hinweise nimmt das Revier in Glauchau unter Telefon 03763/640 entgegen.

Werkzeug im Wert von 14.500 Euro geklaut

In Meerane waren Diebe gleich auf mehreren Baustellen innerhalb eines Gewerbegebiets unterwegs: "Zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen begaben sich unbekannte Täter auf eine Baustelle an der Seiferitzer Allee/Gablenzer Straße und entwendeten zwei Rüttelplatten vom Typ 'Weber CR 7', welche jeweils rund 500 Kilogramm schwer sind", so die Polizei.

Bereits am vergangenen Wochenende hatten Einbrecher am Industrieweg ein Baustellengelände heimgesucht. Auch dort verschwand eine Rüttelplatte. Das Gerät war von der Marke "Bomag BPR 60/65". Außerdem verschwanden etwa 50 Markierungseisen und etwa 100 Liter Diesel aus drei Hebebühnen. Zudem brachen die Täter einen Baucontainer auf und klauten ein Stativ und eine Kabeltrommel und sie brachen das Schloss einer Erdwalze auf. Der Sachschaden beträgt etwa 100 Euro.

Der Wert der gestohlenen Werkzeuge liegt bei rund 14.500 Euro.

"Ob die beiden Diebstähle von denselben Tätern begangen wurden, ist aktuell unter anderem Gegenstand der Ermittlungen."

Titelfoto: roman023 / 123 RF

Mehr zum Thema Erzgebirge: