Vollsperrung im Erzgebirge: Simson-Fahrer (16) knallt in zwei Autos

Raschau-Markersbach - Schwerer Unfall im Erzgebirge! Ein Simson-Fahrer wurde dabei schwer verletzt.

In Raschau auf der B101 gab es am Mittwoch einen schweren Unfall.
In Raschau auf der B101 gab es am Mittwoch einen schweren Unfall.  © Niko Mutschmann

Gegen 11 Uhr kam es in Raschau auf der B101 zu dem heftigen Crash.

Ein Jugendlicher knallte aus noch unklarer Ursache mit zwei Autos zusammen.

Dabei wurde der Jugendliche nach ersten Informationen schwer verletzt. Er wurde von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. 

Ermittlungen nach tödlichem Zugunglück im Erzgebirge abgeschlossen, Fahrer droht lange Haft
Erzgebirge Ermittlungen nach tödlichem Zugunglück im Erzgebirge abgeschlossen, Fahrer droht lange Haft

Die B101 musste voll gesperrt werden. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen.

Update, 17.30 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, wurde bei dem Unfall ein 16-jähriger Mopedfahrer von einem Renault-Fahrer (86) erfasst und gegen einen Hyundai geschleudert. Der 16-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. 

Der Simson-Fahrer knallte mit zwei Autos zusammen.
Der Simson-Fahrer knallte mit zwei Autos zusammen.  © Niko Mutschmann
Die B101 glich einem Trümmerfeld.
Die B101 glich einem Trümmerfeld.  © Niko Mutschmann

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst unter der Nummer 0371/87400 entgegen.

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Erzgebirge: